Wohnmobil-Stellplatz Vic-Spanien, Route über LLeida

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Auf unserer Rückreise aus Südspanien, sind wir nicht die Strecke Barcelona, sondern über Lleida gefahren. Die Route führt entlang des Ebro, dann weiter auf der A2 und C25 bis man südlich von Girona wieder auf die AP7 kommt, oder N2. Alles ohne Maut!
Als Etappenplatz haben wir einen Stellplatz in der Stadt Vic genutzt.
Stellplatz Vic, GPS N 41°56'3" E 2°14'21"

3 Gedanken zu „Wohnmobil-Stellplatz Vic-Spanien, Route über LLeida

  • 16. April 2015 um 14:38
    Permalink

    Moin… Echt toll Deine Reportagen…. Dass Du mit Drohne und Cam arbeitest finde ich richtig gut…   Ausserdem erfährt man wirklich alles wichtige über die Plätze… Vllt sieht man sich ja mal… Ab nächsten Winter bin ich auch unterwegs mit einem Weinsberg 700 dg…   😉  Grüsse aus Bremen!

    Antwort
    • 17. April 2015 um 19:43
      Permalink

      +Marco Jecht Moin, noch aus Spanien, wir sind im Herbst auch wieder in Spanien, würde mich freuen, wenn wir uns sehen. Und schön das Dir meine Videos gefallen, werde weitere hochladen!
      Gruß Hartmut

      Antwort
  • 14. März 2016 um 15:05
    Permalink

    Super der Tipp mit dem Stellplatz in VIC – wir sind die mautfreie Strecke, die wirklich gut zu fahren ist, von Nord nach Süd gefahren und haben zwei Nächte auf dem kostenfreien Platz in Vic gestanden. Für Camper mit Hund ein idealer Platz, weil sehr viel Rasenflächen drumherum für den Hundeauslauf vorhanden sind. Auch die Einheimischen nutzen den Platz für ihre Hunde, was absolut nicht stört. Die Rasenflächen sind so groß, da konnte ich sogar meine ASW 17 (RC Segelflieger) fliegen. Zum gut bestückten Supermarkt sind es keine 300 m zu Fuß. Einziger Tipp von mir: Rechtzeitig ankommen, sonst sind die 10 durchnummerierten Plätze schnell belegt. Strom sollte man nicht nutzen, der kostet satte 6,00 € für ganze drei Stunden! Abends standen dann zusätzlich mehr als 12 Mobile neben dem eigentlichen Platz auf der Rasenfläche – hat niemanden gestört. Maximale Übernachtung für zwei Tage erlaubt!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.