Wohnmobil-Stellplatz Comps Südfrankreich

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Gebührenpflichtiger Stellplatz auf naturbelassenen Gelände mit hohen Bäume am Ufer des Gardon. Ent und Versorgung, kein Strom
Gebühr 6 Euro pro Nacht.
Ganzjährig nutzbar
GPS N 43°51'14" E 4°36'30"

Weitere Informationen unter:

8 Gedanken zu „Wohnmobil-Stellplatz Comps Südfrankreich

  • 19. Mai 2017 um 17:18
    Permalink

    Moin Hartmut, sage mal wieviel Kapazitäten hast du in deinem Vario weil du doch recht häufig am ver- und entsorgen bist ?? Gruß Joerg

    Antwort
    • 20. Mai 2017 um 15:24
      Permalink

      Jorgito de Peru
      Unser Vario hat einen 300 l Frischwassertank, 250 l Abwasser , 150 l Fäkalientank . Wir brauchen etwa 50 l amTag an Frischwasser, da wir auch jeden Tag im Mobil duschen.
      Da ich ungern mit vollen Tanks fahre, entsorge ich lieber einmal mehr. Ansonsten kommen wir 5-6 Tage ohne Entsorgen hin. Mit dem Fäkalientank natürlich noch länger.

      Antwort
    • 20. Mai 2017 um 15:29
      Permalink

      Jorgito de Peru
      Unser Vario hat einen 300 l Frischwassertank, 250 l Abwasser , 150 l Fäkalientank . Wir brauchen etwa 50 l amTag an Frischwasser, da wir auch jeden Tag im Mobil duschen.
      Da ich ungern mit vollen Tanks fahre, entsorge ich lieber einmal mehr. Ansonsten kommen wir 5-6 Tage ohne Entsorgen hin. Mit dem Fäkalientank natürlich noch länger.

      Antwort
  • 19. Mai 2017 um 19:22
    Permalink

    Da ist ja auf dem Friedhof mehr Leben.
    Warum bezahlt man für einen Stellplatz, wenn man keinen Strom beziehen kann?

    Antwort
  • 21. Mai 2017 um 21:47
    Permalink

    lieber Hartmut wünsche dir und deine Frau einen schönen Urlaub und deine videos sid mega ich schaue dich so gerne mach weiter so

    Antwort
  • 6. November 2017 um 23:59
    Permalink

    Wir waren vor 3 Tagen auf diesem Stellplatz und unser Womo würde hier in der Nacht aufgebrochen. Es waren noch einige andere Wohnmobile da.

    Antwort
  • 19. November 2018 um 15:17
    Permalink

    Hallo Hartmut, Deine Tipps sind echt super, da hast Du ja schwer gekämpft mit der Enge zum hinfahren. Als alter Routier bin ich über 1000 mal nach Spanien gefahren, mir fehlen etwas die Tipps für kulinarischen Genüsse an der Strecke. Restaurants oder Routier Gaststätten. Ich weiß daß Touristen nicht so gerne gesehen sind bei den Fernfahrern. Aber diese Restaurants sind sehr gut und auch sehr günstig. Ich koche, leidenschaftlich, meistens auch selber, aber was meinst Du?

    Antwort
    • 19. November 2018 um 15:39
      Permalink

      Ich koche auch gern. Wie du schon schreibst, mein Französisch ist ausbaufähig. Eigentlich kann ich überhaupt nicht Französisch. Deshalb ist ein Restaurantbesuch auch nicht so einfach.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.