Route Teil 3 “Italien-Frankreich-Spanien”

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Nach einigen Tagen am Gardasee, ging unsere Reise weiter Richtung Süden zum Mittelmeer, zur Stadt Diano Marina und dem Stellplatz "Oasi Park". Wir sind nur Autobahn gefahren (350 km) und haben 31,70 € Maut gezahlt.
Werde über den Stellplatz in Diano Marina noch ein Video erstellen. Hier vorab die GPS-Daten N 43°54'24" E 8°4'19"

16 Gedanken zu „Route Teil 3 “Italien-Frankreich-Spanien”

  • 8. Oktober 2015 um 8:15
    Permalink

    Ach ja, ich würde jetzt auch gerne im WoMo Richtung Spanien sitzen. Viel Spass 🙂

    Antwort
    • 8. Oktober 2015 um 13:42
      Permalink

      +Ralf Kretzschmar
      Danke, Spaß haben wir manchmal auch!

      Antwort
  • 9. Oktober 2015 um 6:08
    Permalink

    Wieder mal eine tolle Tour und vielen Dank für den Hinweis bzgl. der Entsorgungsstationen auf italienischen Tankstellen. Es sind wie üblich, tolle Berichte und nicht überzogen! Weiter so

    Antwort
  • 10. Oktober 2015 um 10:13
    Permalink

    ich sag nur Danke -:)
    und warte begierig auf das nächste Video

    Antwort
  • 11. Oktober 2015 um 12:08
    Permalink

    Wie immer ein klasse Bericht, ganz besonders die Hinweise bei der Anfahrt zum Stellplatz. Man bekommt richtig Fernweh. Euch noch ganz viele tolle Tage bei gutem Wetter.

    Antwort
  • 14. Oktober 2015 um 7:40
    Permalink

    Das Danke ist auch bei mir angekommen!
    Deine Berichte sind im Netz die qualitativ Besten.
    Viel Spaß ihr beiden
    lg Micha

    Antwort
    • 14. Oktober 2015 um 23:28
      Permalink

      +Michael Luiking
      … aber wozu brauche ich diese. Geben Sie mir bitte darauf eine verständliche und nachvollziehbare Antwort.

      Antwort
    • 15. Oktober 2015 um 5:29
      Permalink

      Herbert Braun!
      Wenn Sie sich für sowas nicht interessieren und nicht brauchen … warum gucken Sie sich dann solch Clips an!?  

      Antwort
  • 14. Oktober 2015 um 23:22
    Permalink

    Hallo,

    sowohl technisch und inhaltlich sind alle Beiträge sehr gut gemacht. Grosses Lob für die Ausdauer und die Themenvielfalt.

    Aber ich stelle mir die Frage, wozu brauchen Wohnmobilisten immer diese bis ins Detail recherchierten Informationen rundum um Campingplätze und deren Anfahrtsbeschreibungen zu quälend langweiligen Massen-Abstellplätzen für weiße Joghurtbecher? Damit alles schön sicher, geplant und kalkulierbar ist, damit keine unvorhersehbaren und nicht “beherrschbare” Situationen entstehen können? Damit alles so heimelig, gewohnt und sicher wie zu Hause ist? Wie langweilig muss standardisiertes Wohnmobil-Camping sein. Oh, wie ist das öde – was hat das mit dem ursprünglichen Gedanken des Campens, dem erkunden und erobern zu tun? Geniesst doch die Freiheit und die Ungezwungenheit, bleibt doch öfter mal in der “freien Wildbahn” stehen, sucht euch Reisen und Stellplätze in Ländern aus, die nicht zu millionenfach bereist werden, ohne diese lästigen Wohlstandsstandards. Lasst das Leben auf euch zukommen, erobert, probiert aus, sucht Kontakt zu den Einheimischen, macht Fehler. Korrigiert und lernt daraus – und vorallem – geniesst das Leben – das alles ist das Salz des Lebens.  
    Stellt die beklemmenden Fragen, wie komme ich detailliert dort hin, was erwartet mich dort, wie und wo kann ich “entsorgen” (wobei das sicherlich ein Thema ist, wann ist die Rezeption geöffnet und spricht man dort deutsch, ein Stück nach hinten.
    Viele Grüsse von einem Expeditionsmobil-Reisenden

    Antwort
    • 15. Oktober 2015 um 12:27
      Permalink

      +Herbert Braun (webfri)
      Jeder hat eine andere Sicht auf die Dinge! Auch ist nicht jeder ein Abenteurer! Wenn alle in freier Wildbahn stehen würden, wäre bestimmt auch nicht gut. Natürlich gibt es Länder, wo alles möglich ist, da will aber nicht jeder hin.
      Meine Reportagen soll Campern helfen, die vielleicht das erste Mal mit dem Mobil reisen und den Einen oder Anderen Tipp gebrauchen können. Für mich ist das Ganze ein Hobby und ich habe Freude daran. Viele schreiben mir positive Mails und dann macht das Ganze noch mehr Freude. Jeder darf seine Meinung frei äußern, sollte aber auch jedem Anderen seine Freiheit lassen. In dem Sinne, sonnige Grüße aus Spanien.

      Antwort
  • 15. Oktober 2015 um 9:24
    Permalink

    Eine wunderschoene Tour,und eine ebenso wunderbare Reportage,Danke

    Antwort
  • 5. Januar 2016 um 9:56
    Permalink

    Ich bin sehr sehr dankbar für die Video´s und möchte hiermit einmal ganz herzlich DANKE sagen lieber Herr Conrad, Sie und Ihre Frau machen das so toll und gewissenhaft. Uns machen diese Videos Mut auch mal über die Deutschen Grenzen hinaus zu fahren. Bitte machen Sie weiter so, auch der Beitrag zu den Gasflaschen hat uns soviel gelehrt, danke das Sie Ihre Lebenserfahrung mit uns teilen, leider tun das viel zu wenige “ältere” Menschen. Wissen sollte weiter gegeben werden, nur so provitiert eine Generation von der anderen. Viele Grüße auch an Ihre Frau und lieben lieben Dank für Ihre Mühe.

    Antwort
    • 5. Januar 2016 um 12:39
      Permalink

      +S. R.
       Danke für den netten Kommentar! Freut mich immer wieder, wenn meine Tipps anderen Campern helfen.
      Habe jetzt auch eine Internet-Seite, um das Ganze etwas übersichtlicher zu machen.
      Unter http://www.haco-video.de findet man meine Seite mit weiteren Infos und Links zu meinen Videos.

      Antwort
  • 13. März 2018 um 1:37
    Permalink

    Sehr schöne Berichte. Kurz, knapp, knackig!

    Antwort
  • 14. Juli 2018 um 20:21
    Permalink

    Dieser Platz ist Mühl!!!!

    Antwort
  • 23. Oktober 2018 um 15:22
    Permalink

    Wie immer schön gemacht!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.