Power-Naked-Bikes im Vergleichstest

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

BMW S 1000 R, Honda CB 1000 R, Kawasaki Z 1000, Suzuki GSX-S 1000, Yamaha MT-10: Genug Power haben alle fünf. Nur muss die auch möglichst vertrauensbildend auf den Boden gebracht werden. Welche macht das am besten?
Den kompletten Artikel finden Sie in MOTORRAD 14/2016

35 Gedanken zu „Power-Naked-Bikes im Vergleichstest

  • 23. Juni 2016 um 10:38
    Permalink

    keine Super Duke?
    Wie will man nackte ohne das Biest vergleichen?!

    Antwort
    • 23. Juni 2016 um 10:42
      Permalink

      Das ist ein expliziter R4 Vergleich. Das wird am Anfang gesagt.

      Antwort
    • 23. Juni 2016 um 10:46
      Permalink

      +Rotationer90 Ah ok habs video noch gar nicht gesehen.
      Habe nur die Überschrift und die Beschreibung gelesen 🙂

      Dann ist es ja verständlich das der V2 Krawall-Bruder nicht dabei ist 😉

      Antwort
  • 23. Juni 2016 um 14:15
    Permalink

    Yamaha👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

    Antwort
  • 23. Juni 2016 um 16:49
    Permalink

    BMW S1000R ist die beste 😉

    Antwort
    • 25. Juni 2016 um 21:11
      Permalink

      Außer vom Design her. Ich finde, da kann BMW doch deutlich schönere Bikes abliefern. Aber jedem das seine 😉

      Antwort
    • 25. Juni 2016 um 22:04
      Permalink

      +Oliver Ruch Ja das stimmt natürlich. Das asymmetrische Lampendesign muss man mögen. Ich finds mittlerweile ganz geil, hat was verrücktes und jeder weiß von wem er verfolgt wird wenn er die Lichter im Rückspiegel sieht 😀 Aber ist halt auch Naked Bike, da kannst am Zubehörmarkt noch Designtechnisch ordentlich was rausholen. Bugspoiler und diese hässliche grauen Tankblenden ändern und dann noch nen Akrapovic dran und die Kiste sieht Hammer aus 😉

      Antwort
    • 25. Juni 2016 um 22:07
      Permalink

      +Lorenzo von Matterhorn ich kann dir zu deinen weiteren Aussagen nur zustimmen. Jedoch nicht zum asymmetrischen Scheinwerfer. Dem kann ich tatsächlich absolut nichts abgewinnen 😀
      Das war (auch wenn es komisch klingt) der wesentliche Grund gegen die BMW und für die Suzuki GSX-S1000…

      Antwort
    • 19. Juli 2016 um 22:56
      Permalink

      Die hat bei diesem Test auch einen klaren Vorteil, weil sie voll ausgestattet ist! Preislich hebt sie sich dann aber auch umso mehr von den anderen ab.

      Antwort
  • 23. Juni 2016 um 22:05
    Permalink

    BMW muss die Karl Dall Optik endlich ablegen..

    Antwort
    • 25. Juni 2016 um 23:14
      Permalink

      ja, echt traurig, dass ich so ein gutes Motorrad nicht fahren kann, weil ich brechen muss, wenn ich es angucke

      Antwort
    • 13. September 2017 um 21:21
      Permalink

      Workaholic42 wenn das Bike dich aufnehmen müsste, ginge es ihm sicher nicht besser 😁

      Antwort
  • 26. Juni 2016 um 9:26
    Permalink

    Holt euch ein zweites Mikrofon!

    Antwort
  • 26. Juni 2016 um 20:10
    Permalink

    guter Vergleichs Test…  werde mir die Zeitschrift auf jeden Fall holen… (Bin allerdings etwas voreingenommen)

    Antwort
  • 28. Juni 2016 um 4:20
    Permalink

    Dieser Bericht hat mir ehrlich gesagt nicht so gut gefallen. Irgendwie wurde über alle Motorräder dasselbe gesagt: Motor super. Fahrverhalten super. Optik super. Etc … pp …
    Unterschiede oder gar negative Aspekte (die jedes Motorrad hat) wurden hier nicht, bzw gar nicht erörtert. Wenn ich ein unentschlossener wäre, wüsste ich nach diesem Testbericht überhaupt nicht, welches dieser fünf Motorräder für mich in Frage käme.
    Schade eigentlich, hätte ich mir von diesem Test doch mehr erhofft.

    Antwort
    • 6. Juli 2016 um 7:56
      Permalink

      dann kannst einfach nach der Marke gehen ;D wenn jedes Motorrad super ist, kannste doch total gut auf den persönlichen Geschmack eingehen

      Antwort
    • 6. Juli 2016 um 10:58
      Permalink

      Stimmt. Weil einfach einfach einfach ist ;D

      Antwort
    • 17. Juli 2016 um 17:20
      Permalink

      Ich hab dass Gefühl dass die Motorradindustrie etwas damit zu tun hat. Auch bei den anderen gibt es praktisch keine Vergleiche mehr, siehe 1000PS, Motocycle USA, MCN.

      Antwort
    • 19. November 2016 um 22:36
      Permalink

      Motorradtest und Berichte sind immer und praktisch seit je her Boulevard und damit pure Unterhaltung, und sie waren, bis auf homöopathisch Ausnahmen, in entscheidenden Punkten noch nie wirklich kritisch. Das können sie auch gar nicht, denn ohne die Industrie z.B. als Anzeigenkunde oder Testmotorradlieferant gäbe es die Motorradverlage mangels Wirtschaftlicher Grundlage so wie wir sie kennen, nicht. Beide Leben in einer perfekten Symbiose, denn jeder benötigt den anderen, und keiner von beiden wird es je wagen, dies durch allzu kritische Fragen oder Berichte in Frage zu stellen.

      Antwort
    • 3. Mai 2017 um 17:02
      Permalink

      Coni McConaire besser hätte man es nicht formulieren können. für mich war die Entscheidung dennoch einfach… an der s1000r führte für mich kein Weg vorbei

      Antwort
  • 7. Juli 2016 um 15:02
    Permalink

    Wisst ihr ob Kawasaki eine Verbesserung vorgenommen hat, oder ob das nur bei diesem Motorrad so war?

    Antwort
  • 8. Juli 2016 um 1:46
    Permalink

    Ich fand auch das der Bericht eher nichtssagend war..
    des weiteren hat echt der schmalz gefehlt ich persönlich fand es sehr konventionell und naja dementsprechend etwas langweilig…
    positiv gelungenes Video cutting.
    lg

    Antwort
  • 13. Juli 2016 um 19:22
    Permalink

    Ich habe mir das Heft gekauft und bin vom Vergleich enttäuscht. Die BMW räumt in fast allen Kategorien ab, ist aber die teuerste und wird trotzdem hinter der Suzi zweite im Kostenkapitel, weil der Kaufpreis kein Vergleichskriterium ist. Auf der anderen Seite wird der MT10 aber der höchste Verbrauch im Test gleich doppelt angekreidet (einmal bei der Reichweite und einmal bei den Kosten). Meine Vermutung ist, dass hier BMW von einem deutschen Magazin ganz eindeutig bevorzugt wird.
    Vergleiche aus dem Ausland kommen zu ganz anderen Resultaten.

    Antwort
    • 3. August 2016 um 18:32
      Permalink

      Danke für die Info!Ist mir auch schon aufgefallen, dass bei Moppeds oft Äpfel mit Birnen verglichen werden.Der Begriff “Preis-Leistungsverhältnis” hat in den Redaktionen anscheinend noch keinen Einzug gehalten…

      Antwort
    • 3. August 2016 um 18:36
      Permalink

      +depot1899 ich habe einen Leserbrief an die Redaktion geschrieben und mittlerweile eine Antwort erhalten. Die Ergebnisse der Tests soll am besten jeder Kaufinteressent selbst ins Verhältnis zum Kaufpreis setzen. Deswegen spielt der Kaufpreis bei der Punktevergabe keine Rolle.
      Meiner Meinung nach dürfte es dann aber auch kein Kapitel “Kosten” geben, da dies dann nur unvollständig bewertet wird.

      Antwort
  • 14. Juli 2016 um 9:00
    Permalink

    Fazit nach dem Test:
    Alle gleich … toll!!!

    Die Optik nicht zu kommentieren verstehe ich ja, aber man kann doch sagen, dass die BMW die teuerste im Test ist, und anscheinend nichts besser kann als die anderen, die weit billiger sind …

    Antwort
  • 14. Juli 2016 um 18:39
    Permalink

    Sehr geiles Video! Sucht ihr noch Praktikanten?😜

    Antwort
  • 14. August 2016 um 22:22
    Permalink

    warum komt so wenig bericht über Honda CBF 600 oder 100?

    Antwort
  • 30. Januar 2017 um 9:12
    Permalink

    Ein powernackedbike Test ohne Tuono und Superduke?!?

    Antwort
  • 15. Februar 2017 um 12:35
    Permalink

    BMW!
    Sag mal seit Ihr von BMW bezahlt?
    Motorrad nie wieder, diese Zeitschrift!
    Solche Motorradfahrer, wie Roman,tut mir leid…

    Antwort
  • 13. September 2017 um 21:23
    Permalink

    Das ganze Format wirkt im Gegensatz zur Konkurrenz doch ziemlich amateurhaft,…. Schade

    Antwort
  • 10. Dezember 2018 um 22:52
    Permalink

    English subtitles please!!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.