Neues vom Stellplatz “Oasis al Mar” Vera-Andalusien-Spanien

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Da wir wieder auf dem Stellplatz Oasis al Mar waren, hier in diesem Video noch einige Ergänzungen und Tipps zu einem ersten Video von diesem Platz.
Der Platz hat geöffnet von Oktober bis April.
Weitere Infos unter www.oasis-al-mar.com
GPS N 37°13'38" W 1°49'41"
www.haco-video.de

5 Gedanken zu „Neues vom Stellplatz “Oasis al Mar” Vera-Andalusien-Spanien

  • 25. Januar 2016 um 21:42
    Permalink

    Einmal mehr ein wunderbares Video! Auf dem Castell waren wir selbst noch nicht, haben es jetzt bereits aber schon für uns für das nächste Mal vorgemerkt, die Sicht von da oben ist ja traumhaft! Hin- und wieder fahren wir kurz vor San Juan auch schon mal links ab auf den dortigen Golfplatz zum Kaffee trinken. Eigentlich haben wir es eher nicht so mit Golfplatzarchitektur, aber der Platz Aguilon Golf macht da eine Ausnahme, weil er so schön und extra warm vor den schwarzen Felsenbergen gelegen ist. Auch die Leute da sind so nett, hinfahren kein Problem. Am Strand von Palomares – “Atomunfall verfolgt die US-Regierung” – soll übrigens 1966 ein US-Bomber mit vier Atomraketen abgestürzt sein, Madrid und Washington sollen sich im Oktober 2015 noch über weitere Entsorgungsarbeiten verstrahlten Materials geeinigt haben, wie kürzlich in den Nachrichten. Waren selber schon mind. 2x auf dem Campingplatz Cuevas Mar dort, aber jetzt nur im Nachhinein mit einem etwas veränderten Gefühl. Viele Grüße – und weiter bitte immer so schöne Filme, nur nicht unterkriegen lassen, die Zeiten werden auch wieder besser! Wolltet Ihr nicht evtl. einmal bis nach Agadir oder gar noch weiter runter bis nach Sidi Ifni oder an den Rand der Westsahara?

    Antwort
    • 26. Januar 2016 um 11:19
      Permalink

      +Hans Meier
      Danke für deine Tipps, werden wir uns jetzt im Frühjahr anschauen! Mal bei Google schauen wo das genau ist.

      Antwort
  • 25. Januar 2016 um 22:27
    Permalink

    Für uns Männer wäre evtl. noch interessant, dass es auf der anderen Seite die Küste runter von der Entfernung her auch kaum mehr als ein netter Ausflug ist mit Motorrad oder Roller bis herunter nach “Sopalmo” (gleich hinter dem Campingplatz Vento el Molino) – das liegt idyllisch zwischen den Bergen auf einer kleinen Zwischenpasshöhe, jetzt imfrühjahr machen dort auch schon mal bei schönem Wetter die Testfahrer von BMW (Auto oder Bike-Abteilungen) und AUDI Lunch oder Kaffepause. Fährt man praktisch in Ortmitte hart links den steilen Schotterweg runter Richtung Meer (am Abzweig unten links halten), dann kommt man bei trockenem Wetter bis direkt ans Meer; an der Felswand kurz vorm Wasser rechts ist eine Gedenktafel angebracht, für ein Mädchen, das dort vor ein paar Jahren plötzlich und überraschend von Gewitter und Hochwasser überrascht wurde und leider ertrank. Bringen immer wieder Leute auch mal Blumen hin, legen Steine ab, oder machen auch schon mal eine Kerze oder ein Teelicht an.

    Antwort
  • 3. Februar 2016 um 11:04
    Permalink

    Wow die Videos werden immer professioneller, wir sind sprachlos. Vielen Dank das war wirklich sensationell in Wort und Information. Weiterhin gute Fahrt Euch.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.