Neuer Ducati-V4-Motor: Desmosedici Stradale | Sound, Fazit

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Beim GP in Misano präsentierte Ducati einen neu konstruierten V4-Motor. Er soll die Ducati-Superbikes in eine neue Ära führen, die Traditionen des italienischen Herstellers dabei aber nicht vergessen.

42 Gedanken zu „Neuer Ducati-V4-Motor: Desmosedici Stradale | Sound, Fazit

  • 8. September 2017 um 15:07
    Permalink

    Super zusammenfassung, sehr informativ

    Antwort
  • 8. September 2017 um 15:16
    Permalink

    Das was Gigi da konstruiert hat ist der nächste Weltmeisster in der SBK

    Antwort
  • 8. September 2017 um 15:50
    Permalink

    Worauf ich fast noch mehr gespannt bin ist das design. Ducati ist für hübsche maschinen ja bekannt.

    Antwort
    • 10. September 2017 um 1:10
      Permalink

      Jan K.genau treffend erklärt eine Japanische Maschine muss man ja bekleben annsonsten währen sie grottenlangweilig .Eine Panigale ist wie ein Italienischer Mass Anzug der einfach Edel aussieht.Ducati misst sich nicht mit dem Rest was das Design angeht und braucht keine peinlichen Aufkleber oder ein Tankpad wo eine Nackte Frau darsuf abgebildet ist😆😆😆😆

      Antwort
    • 10. September 2017 um 1:13
      Permalink

      Aber Leute mal ehrlich. So eine S1000rr in ganz schwarz oder eine R6 Rj15 in schwarz sieht doch auch schnieke aus ohne Aufkleber, finde ich persönlich sehr. Aber klar, die Panigale ist auch mein Traummotorrad 😀

      Antwort
    • 11. September 2017 um 8:38
      Permalink

      Jurcevic Stipe 😂

      Antwort
    • 11. September 2017 um 17:56
      Permalink

      Schonmal eine nackte Rennmaschine gesehen? Nein, Rennbikes haben immer Dekore und Sponsorenaufkleber. Die Haga Aprilia RSV war z.B. eine echte Augenweide, dagegen sieht jede Ducati aus, als wäre sie noch nicht fertig 😀

      Antwort
    • 11. September 2017 um 18:53
      Permalink

      DONALD TRUMP ich weiss echt nicht was mit dir los ist aber deine Komentare sind so inteligent wie dein Name Donald Trump passt perfekt😂😂😂😂aj aj aj da denkt man man könnte sich auf einem gewissen Niveu unterhalten leider kommt bei dir nur heisse Luft von Fachkompetenz überhaupt keine Ahnung.Ich weiss nicht was du mir beweisen willst??Lass es 😂😂😂😂es macht mich müde😎

      Antwort
  • 8. September 2017 um 18:20
    Permalink

    Ducati baut mit 2 Zylindern ~200ps. Müsste der Vierzylinder dann nicht ~400ps haben? Schwache Leistung..

    Achtung Ironie:D

    Antwort
    • 9. September 2017 um 21:47
      Permalink

      *DING DING DING* SHAME! SHAME! SHAME!

      Antwort
    • 11. September 2017 um 17:53
      Permalink

      Zur Strafe lebenslang Roller fahren

      Antwort
    • 11. September 2017 um 21:57
      Permalink

      Dann entscheide ich mich für den Freitod.

      Antwort
    • 12. September 2017 um 22:13
      Permalink

      wat simma heute witzisch.. “Hubraumangabe bei Motoren pro Zylinder ” ja nee – is klar

      Antwort
  • 8. September 2017 um 19:57
    Permalink

    Eigentlich schade, die Ducatis hatten bis dahin einen Alleinstellungsmerkmal durch ihren V2. Der Klang und der Druck von unten ist Phänomenal.
    Aus Ingenieurstechnischer Sicht, vor allem im Bezug auf die Fahrbarkeit (Homogenität), Langlebigkeit und den Simulationsaufwand zur Abstimmung (Um eine einigermaßen lineare Leistungsentfaltung zur erhalten) ist die Entscheidung jedoch sehr nachvollziehbar.

    Antwort
    • 11. September 2017 um 8:36
      Permalink

      Roflkoppter
      ….hatten sie nicht! Ich fahre KTM und die haben ebenfalls extrem starke V2 Motoren und (bis jetzt) keine 4 Zylinder Motoren.

      Antwort
    • 12. September 2017 um 22:07
      Permalink

      pssst, weck doch die Ducati Fans nicht aus ihren Traeumen auf.. Ducati MUSS einzigartig sein ;-))

      Antwort
    • 12. September 2017 um 22:28
      Permalink

      Natürlich baut KTM (ich glaube aber die Motoren von KTM kommen von der Firma Rotax) auch super V2 Motoren….aaaber selbst der stärkste Motor aus der KTM Super Duke 1290 ist nicht stark genug für ein aktuelles Superbike. Nur Ducati hat das geschafft einen V2 auf rund 200 PS zu bringen.

      Antwort
    • 13. September 2017 um 14:19
      Permalink

      Roflkoppter
      Stärke = Kraft = Drehmoment
      Und ich meine der Ducati Motor hat nicht dieses Drehmoment, schon gar nicht unter 3-4000 u/min. Kommt immer darauf an welchen Zweck der Motor erfüllen soll.
      Die Leistung wird über Drehzahlen erreicht. Der Ducati Motor wird höher als 10000 u/min drehen und die 200PS erst danach erreichen. Eine Vermutung von mir, da ich das Leistungsdiagramm noch nicht gesehen habe.

      Antwort
  • 8. September 2017 um 20:31
    Permalink

    Ich denke nicht dass sie mit der RSV4 FACTORY mithalten können – APRILIA hat hier fast 10 Jahre Entwicklungs- und Produktionsvorsprung, das Bike ist jetzt gut ausgereift und abgestimmt (Motor, Fahrwerk, Elektronik).
    Die paar PS mehr erkauft sich Ducati ja auch nur durch etwas mehr Hubraum…
    Ducati war schon immer eine gehypte Marke, Aprilia war technisch immer besser aufgestellt. Ich persönlich fand die 1198 die letzte schöne Duc. Das ewige rot ohne Dekor ist aber einfach nur langweilig und ausgelutscht.

    Immerhin hat Aprilia schon 3 Superbike-WM Titel mit ihrem V4 geholt…

    Antwort
    • 10. September 2017 um 1:28
      Permalink

      DONALD TRUMP siehst du du bist ganz und gar nicht informiert den wen du wüsstest gehört Ducati genaugenommen der VW Gruppe punkt 1,das Audi mit der Produktion der Ducatimaschinen gar nichts hat das ist Punkt 2,Was die SBK Titel angeht Ducati hat 14punkt 3,das die Panigale und Kawasaki die einzigen sind die die SBK dominieren ist dir kaum aufgefallen weil du das auch nicht verfolgst und ich das gefühl habe das du von den drei Titelln der RSV4 nur aus dem Wikipedia hast den ich merke deutlich das deine Informationen sehr beschränkt sind punkt 4,Vw wollte Ducati nicht verkaufen weil es ein Klotz am Bein ist den Ducati steigert jedes Jahr den Umsatz und der Wert der Firma hat sich verdoppelt seit dem Kauf vor ein paar Jahren,VW steckt in der Krise mit dem Abgasskandal deswegen hat man sich überlegt zu verkaufen.Nur der kauf ist auf Eis gelegt momentan steht ein verkauf nicht mehr zur Debate weil sich hochrangige Funktionäre dagegen sträuben.Dazu tragen die sehr guten Ergebnisse bei der GP und der SBK.Punkt 5 ich habe eine RSV4 besessen mir muss du nichts über die Qualitäten der Aprilia sagen ich kenne sie sehr gut.Punkt 6 es ist mir klar du schnappst deine Informationen Bruchteilhaft irgendwo auf und machst einen auf schlauen Peter obwohl du echt keine Ahnung hasst.Geh lieber Mofa Fahren das ist noch ne einfache Technik die du vileicht noch irgendwie verstehen könntest wen du dich etwas anstrengst.Aber bitte mach mich nicht müde mit deinen völlig Sinnlosen Komentaren es ist echt traurig.Aber ich konnte wenigstens lachen über deine Komentare😂😂 na ja und etwas den Kopfs schüttelln weil ich das Gefühl habe mit einem 15 Jährigen zu diskutieren😎

      Antwort
    • 10. September 2017 um 1:32
      Permalink

      DONALD TRUMP du arbeitest in der Branche 😂😂😂😂als was puzt du den die Motorräder oder Kopieren kaffee kochen??Erzähl bitte krinen Käse nach deinen dürftigen Infos denke ich nur das du laberst das machen manche um sich wichtig zu machen das sie in der jeweiligen Branche arbeiten🤣🤣das kannst du irgendwelchen uninformierten Idioten erzählen😎

      Antwort
    • 10. September 2017 um 19:28
      Permalink

      Der Jurcevic! Die Ducati wird mehr Leistung haben im Vergleich zur RSV4. Das liegt aber am Hubraum. Aprilia hat bereits einen 1100er Motor, wäre also kein Problem den auf die RSV4 anzupassen 😉

      Antwort
    • 10. September 2017 um 20:24
      Permalink

      GetHighspeed die werden auch mit dem Tausender der Panigale v4 r mindestens diese Leistung hinkriegen.Natürlich wird die eine andere Leistungsentfaltung haben.Die Leistung wird auch mit dem Tausender erreichbar sein.Der 1100ccm ist sehr gut weil er viel Drehmoment hat schon früher.Dafür word er weniger drehen als der R Mptor der warscheindlich über 14500 drehen wird und so auch zur Spitzenleistung kommen.Der Desmo Motor ist nicht ohne Grund der Stärkste in der GP.Auch dieses Agregat wurde davon abgeleitet und sollte locker 210 Ps bringen warscheindlich die R noch mehr.Aber es bringt nicht jezt irgendwelche Theorien aufzustellen bevor es nicht zum ersten Test kommt.Nur es ist für mich logisch das Ducati alles daran sezt das schnellste und das stärkste Superbike hinzustellen,das ist das Projekt von GIGi.das Ducatidoch sehr flüssig ist und viel Geld in die Entwicklung stecken kann das sieht man.

      Antwort
    • 11. September 2017 um 17:50
      Permalink

      Kuckst du Rennstrecken-Vergleichstest 2017: APRILIA RSV4 FACTORY Platz 1, Panigale Platz 5. Sagt alles.
      Abwarten was Ducati mit dem Ding reissen wird, alles andere ist sinnlose Spekulation.

      Antwort
    • 9. September 2017 um 14:50
      Permalink

      Reiner Schmitt was zum Teufel hat Audi mit dem v4 zutun?????Die GP Ducati fährt schon seit Ewigkeiten einen v4 Es ist nicht so wie Lamborghini wo Audi reinfunkt weil es ein Autohersteller ist.Bei den Lamborghinis ist der Hauch von Audi kaum zu übersehen vorallem bei den ersten Lambo Modellen.Ducati ist für Audi eonfach Image pflege ansonnsten ist Ducati völlig unabhängig bon Audi.Was Audi geschafft hat ist Struktur in Die Firma gebracht und heute ist Ducati ein Unternehmen das sein gewinn von Jahr zu Jahr steigert und das mit einem Portfolio sn Fahrzeugen die es in der Geschichte der Firma nid gab,dazu hat Audi beigetragen das die Zuverlässigkeit enorm gestiegen ist.Das weiss ich aus eigener Erfahrung.

      Antwort
    • 9. September 2017 um 21:48
      Permalink

      Anscheinend hat Ducati aber immer noch große Qualitäts- und Elektronikprobleme. Audi ist ja einer der größten Saftläden überhaupt, damit wirds garantiert nicht besser. Und Rückhalt ist auch keiner da, sonst würden sie nicht verkaufen wollen.

      Antwort
    • 10. September 2017 um 1:05
      Permalink

      DONALD TRUMP ich glaube du hast wirklich keinen Dunst wen du so was raushaust man sieht deutlich das du vom hören und sagen irgendwas laberst.Den wen du wüsstest das Ducati schon lange keine Magnet Marelli sondern Bosch Elektronik nuzt wie alle anderrn dan eürdest du nicht so einen Käse erzählen.Wen dan hat Ducati eine sehr gute Elekttonik und Features die zum Nonplusultra in der heutigrn Zeit gehören.Das was du erwähnst ist ein Relikt aus der Vergangenheit als man noch eben die Marelli Elekttonik hatte und alles etwas unsauber verkabelt wurde.Aber ich sehe das es mit dir krinen Sinn macht zu reden den offensichtlich hast du keine Ahnung einfach mal labern was man so aufschnappt😂😂😂😂😂😂😂😂aber ey sei nicht traurig es gibt noch paar solche wie dich die keinen blassen schimmer von der Materie haben.

      Antwort
    • 11. September 2017 um 9:05
      Permalink

      DONALD TRUMP
      Ja und nein. Die Strukturen bei Ducati, die Zuverlässigkeit und die Qualität ist Audi mit Sicherheit besser geworden. Ganz sicher! Ich weiß auch wovon ich rede, denn ich habe 15 Jahre lang in der Autoindustrie gearbeitet und bin auch viel in Italien gewesen. Die Unterschiede sind immer noch da. Auch die Ressourcen sind größer und damit die Möglichkeiten.
      Ob der Motor allerdings auf dem Mist von Audi gewachsen ist, wage ich zu bezweifeln. Ich denke schon, dass die Entwicklungsabteilung von Ducati eigenständig arbeiten kann.

      Antwort
    • 11. September 2017 um 9:16
      Permalink

      fiat500abarthss der v4 Motor ist eher der Wunsch von Gigi.Den Aprilia hatte vor ihm auch einen 2 Zylinder dan kam Gigi konstruierte das Bike fpr einen V4 Motor und den Rest kennt man die RSV 4 holte drei Titel und war so gut wie Konkurenzlos.Die Strassenversion die RSV 4 ist momentan das beste für die Rennstrecke.Ich denke schon das Ducati die RSV4 da schlagen muss alkes andere währe peinlich.

      Antwort
  • 9. September 2017 um 14:46
    Permalink

    Wo wir gerade bei neuen Motoren sind.. habt ihr Infos wann KTM seine 790 ankündigt?

    Antwort
  • 10. September 2017 um 12:18
    Permalink

    Erster Schritt in die richtige Richtung… Jetzt noch die Einarmschwinge weg dann ist der Hobel kaufbar

    Antwort
    • 11. September 2017 um 17:56
      Permalink

      Beim Reifenwexxel is 1-Arm-Schwinge gut.

      Antwort
  • 12. September 2017 um 22:22
    Permalink

    versteh die Aufregung nicht – die bikes sind eh viel zu teuer und zu stark. Mit ner ollen Honda VFR 750 is man auf der Strasse besser aufgehoben.

    Antwort
  • 16. September 2017 um 16:22
    Permalink

    Danke für die Infos!

    Antwort
  • 21. September 2017 um 9:49
    Permalink

    Ein sehr schöner technisch detaillierter Bericht für die kürze der Zeit. Sehr plastisch und transparent erklärt und nachvollziehbar.
    Oder kurz gesagt, lecker Motorentechnik.

    Antwort
  • 12. Dezember 2017 um 21:04
    Permalink

    Preise sind natürlich gesalzen.. ca. 22.000€ für die normale V4 und 28.000€ für die V4S mit vollelektronischem Öhlins Fahrwerk (natürlich mit leichteren Marchesini Felgen und und und).. heftig.. hatte die Chance mir den Sound (interessant) live anzuhören: https://www.youtube.com/watch?v=p_rEDndn6EE

    Antwort
  • 4. Februar 2018 um 22:20
    Permalink

    bin gespannt wie lange der motor hält.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.