Honda CB 1000 R (2018) im Fahrbericht (English Subs)

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Wir durften uns von den Qualitäten der neuen Honda CB 1000 R auf einer ersten Probefahrt in Spanien überzeugen. Den kompletten Artikel lest ihr hier:

33 Gedanken zu „Honda CB 1000 R (2018) im Fahrbericht (English Subs)

  • 23. März 2018 um 17:52
    Permalink

    Performance etwas hinter der Konkurenz, aber sieht schick aus.
    Die Fremdsprache ähnelt entfert der Husky Vitpillen.

    Antwort
    • 26. März 2018 um 10:44
      Permalink

      juckt doch keinen ob der 3 sekunden langsamer ist oder nicht

      Antwort
    • 26. März 2018 um 12:39
      Permalink

      Kommt immer auf den Fahrer an, das es keinen juckt würde ich nicht unterschreiben.

      Antwort
    • 26. März 2018 um 13:13
      Permalink

      was will man mit 4-5ps mehr machen?

      Antwort
    • 26. März 2018 um 14:20
      Permalink

      Die rede ist ja auch von 30 PS und 17 NM die einfach fehlen zur Aprilia Tuono.
      Das Merkt man schon deutlich, nicht nur nahe am Begrenzer sonder auch beim Durchzug bei mittlerer Drehzahl.
      Was man mit der Leistung macht, ist jedem selbst überlassen.

      Antwort
  • 23. März 2018 um 17:53
    Permalink

    Performance etwas hinter der Konkurenz, aber sieht schick aus.
    Die Fremdsprache ähnelt entfert der Husky Vitpillen.

    Antwort
  • 23. März 2018 um 18:01
    Permalink

    Sind das ein Seitenständer an den Fussrasten😉😂

    Antwort
    • 26. März 2018 um 10:42
      Permalink

      sieht glaub ich nur so nah aus

      Antwort
  • 23. März 2018 um 18:43
    Permalink

    Schickes Motorrad

    Antwort
  • 23. März 2018 um 21:37
    Permalink

    Gewicht runter, Leistung rauf,so baut man Motorräder.Honda hält was BMW verspricht.

    Antwort
    • 23. März 2018 um 22:17
      Permalink

      Sprit ver Brenner: Komisch, dass das Konkurrenzprodukt von BMW trotzdem 7kg leichter und 20PS stärker ist als die Honda. 😉

      Antwort
    • 23. März 2018 um 22:28
      Permalink

      Sprit ver Brenner
      Wenn man keine BMW Motorräder mag, ich bin jedenfalls Stolz, das ein deutscher Motorrad-Hersteller in der Lage ist, ganz oben in der Top-Liga
      mitzuspielen oder sogar oft den Ton angibt.

      Antwort
    • 23. März 2018 um 23:03
      Permalink

      rummsdala und was soll die kosten die so dolle Konkurrenz?

      Antwort
    • 23. März 2018 um 23:17
      Permalink

      Bubi Bu: 13850€ um genau zu sein. Also preislich genau zwischen den beiden Varianten der Honda 😉

      Antwort
    • 24. März 2018 um 18:10
      Permalink

      Peter Bunzeck Ja, ist so in etwa, wie mit Bayern München 😂

      Antwort
  • 24. März 2018 um 0:06
    Permalink

    Sieht irgendwie aus wie die vitpilen

    Antwort
  • 24. März 2018 um 6:36
    Permalink

    Tolles muscle-bike,- gefällt mir bis auf den NuSchi.-Halter und der Auspuff gehört runter. Irgendwas hat die was mich an die alte Vmax erinnert. 🙂

    Antwort
  • 24. März 2018 um 19:55
    Permalink

    sieht aus wie eine Caferacer

    Antwort
  • 24. März 2018 um 23:48
    Permalink

    Tolles Motorrad, bin auf den ausführlichen Test in der Zeitschrift gespannt.

    Antwort
  • 25. März 2018 um 9:49
    Permalink

    Sehr schönes Ding.

    Antwort
  • 25. März 2018 um 10:00
    Permalink

    Design Hammer, abgesehen von den Angstnippeln aus der Hölle 😀 Aber 145PS und 212kg, haut jetzt auch niemand vom Hocker…

    Antwort
    • 25. März 2018 um 19:26
      Permalink

      Wieso? Braucht jeder 170 ps auf 200kg auf einem Nakedbike auf der Landstraße?

      Mir war meine MT-10 schon zuviel zu Guten auf der Landstraße.

      Antwort
    • 25. März 2018 um 19:30
      Permalink

      Christoph B brauchen nein, aber haut einen trotzdem ned vom Hocker 😃

      Antwort
  • 25. März 2018 um 18:04
    Permalink

    Sieht aus wie ne Monster 1200s auf modern gemacht… gefällt! Aber wirkt irgendwie abgekupfert

    Antwort
  • 26. März 2018 um 10:45
    Permalink

    sieht fresh aus, bissl moderner als ein r nine t

    Antwort
  • 27. März 2018 um 15:02
    Permalink

    Reihenvierzylinder. Ich werde die nie mögen. Aber das italienische Design von Honda Italien ist erste Sahne.

    Antwort
  • 13. April 2018 um 17:06
    Permalink

    Quickshifter hat ja die normale R sowie R+. Oder irre ich mich? Übrigens sieht top aus das Ding…

    Antwort
  • 24. April 2018 um 18:46
    Permalink

    Bin das Teil am Samstag gefahren – und begeistert 😉 Ob in der Stadt in niedrigen Gängen, oder Speed auf der AB, das Teil fährt sich einfach völlig ruhig, auch bei 235 km/h hat nichts gewackelt/vibriert..einzig den Auspuff finde ich optisch ne Qual u. auch das Nummernschild würde ich am kurzen Heck anbringen. Aber das ist “gemecker auf hohem Niveau” – Honda hat da echt ein geiles Teil gebaut !

    Antwort
  • 2. September 2018 um 4:48
    Permalink

    How tall are you? I’m Interested in this bike but I want to be comfortable. I’m just over 6’3

    Antwort
    • 3. September 2018 um 12:03
      Permalink

      He’s 6.7…

      Antwort
  • 15. September 2018 um 16:56
    Permalink

    Wie groß und schwer ist der Redakteur?

    Antwort
  • 29. September 2018 um 14:37
    Permalink

    cb1000 굿 ^~*

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.