Druckwasserpumpe im Womo getauscht!

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Da meine automatische Druckpumpe für Frischwasser nicht mehr richtig funktionierte, habe ich sie ausgetauscht. Es handelt sich um eine Druckpumpe der Marke Lilie LSo61(M). Der Austausch war bei meinem Mobil recht einfach, einziges Problem war die Einstellung des Wasserdrucks. Aber auch dafür habe ich eine Lösung gefunden.

17 Gedanken zu „Druckwasserpumpe im Womo getauscht!

  • 5. August 2016 um 11:49
    Permalink

    hilfreich, Danke

    Antwort
  • 5. August 2016 um 13:21
    Permalink

    Gutes Video Danke

    Antwort
  • 5. August 2016 um 14:58
    Permalink

    hast Du keinen Druckspeicher in der Anlage (nach der Pumpe) verbaut?

    Antwort
    • 5. August 2016 um 15:37
      Permalink

      Nach der Pumpe kommt ein Druckausgleichsgeäß, vielleicht ist da im Video nicht zu sehen.

      Antwort
  • 5. August 2016 um 15:27
    Permalink

    sehr Informatief,dane

    Antwort
  • 5. August 2016 um 18:18
    Permalink

    Danke mir das Video. Ich habe momentan auch Probleme mit meiner Wasserpumpe, die seit einiger Zeit leckt. Auch die Idee mit der Leitung nach außen ist nachahmenswert.

    Antwort
  • 5. August 2016 um 22:54
    Permalink

    …..du bist schon ein Fuchs!!

    Daumen hoch und vielen Dank für deine Hinweise

    Antwort
  • 6. August 2016 um 17:08
    Permalink

    gut gemacht und sehr schön anzusehen!

    Antwort
  • 6. August 2016 um 22:29
    Permalink

    Tolles Video, weiter so.

    Antwort
  • 8. August 2016 um 19:22
    Permalink

    Was halt immer wieder so Klasse und vorbildlich ist, sowie so angenehm, das ist ganz sicher die Ehrlichkeit. Denn genau die braucht man, und nur die hilft. Wäre ja ansonsten sprachlich evtl. auch ein leichtes gewesen, es so darzustellen, dass die erste Pumpe in der Tat vollkommen hinübergewesen wäre und der Tausch 100% nötig. So aber weiß man mehr, kann es selber halten wie man will – und ist als freier Mensch gut beraten, denn Herr Conrad war zuerst einmal selber so frei sich nichts zu vergeben – danke dafür!

    Ansonsten natürlich auch noch witzig, wie der kleine Perspektivwechsel gegen Ende des Films den Einkaufswagen hinter der Hausecke etwas verschämt an den Konturen erkennen lässt, einfach lustig halt, man sieht es mit einem Schmunzeln. Was da wohl schon alles mit transportiert wurde?

    Und noch eines fiel auf – darf man es sagen? – und das war das “wunderbar urlaubsmässige Beinkleid”: Knitterfrei und mit perfekter Bügelfalte und gleichlangen Hosenbeinen hätte das jeder gekonnt, so aber war es einmal mehr wie bei allen von uns am und überall vorm Mobil (vermutlich, *g*) – und versetzte auch die Zuschauer zu Hause, selbst wenn ausnahmsweise noch nicht urlaublich unterwegs, aber gleich in Abfahrlaune, sehr gut, einmal mehr Danke!

    Antwort
    • 8. August 2016 um 20:00
      Permalink

      Der Supermarkt ist nur 100m entfernt, deshalb steht der Einkaufswagen hinter der Garage😀

      Antwort
    • 8. August 2016 um 20:03
      Permalink

      Zum Beinkleid, beim Arbeiten darf ich nur alte Kleidung tragen!!! Bestimmt meine Frau😁

      Antwort
  • 8. August 2016 um 19:28
    Permalink

    Und evtl. wüsste mancher “leidgeplagte Hochdruckschläuchler” (am Rande) auch gerne noch, mit welchen “Mittelchen” er – trotz der, hüstel – längeren Abwesenheitszeiten – die Pflastersteine seiner Einfahrt so gleichmässig sauber und frei von grünen Verfärbungen durch Moose, Flechten, usw. erhielte. Oder schaffte da auch schon mal der Butler im Freien, wenn die Hausherrin und der Hausherr unterwegs wären?

    Antwort
  • 15. August 2016 um 7:16
    Permalink

    Habe gerade genau das gleiche Problem. Alte Fiamma läuft alle 20 Minuten kurz an. Nervig, wenn man genau 20 cm darüber schlafen möchte….Jetzt kommt bei mir auch eine neue rein. Tankentnahme werde ich austauschen. Das Ansaugröhrchen endet fast 10 cm über dem Tankboden. Unglaublicher Murks vom Monteur bei der Herstellung des Mobils.

    Antwort
  • 16. Mai 2017 um 19:56
    Permalink

    Vielen Dank für die Informationen. Eine Druckwasserpumpe hat somit in einem System eines Wohnwagens (Tauchpumpe) nichts zu suchen oder kann ich das ohne großen Aufwand tauschen? Denke, daß ich die Armaturen und die Fittings entsprechend anpassen müsste. Tauchpumpen mit mehr Leistung helfen mir denke ich auch nicht weiter. Leider ist der Wasserstrahl zum duschen nur sehr schwach da ich den Schlauch zum Wasserbehälter (Fass außerhalb des WW) um ca. 2m verlängert habe.

    Antwort
    • 16. Mai 2017 um 21:12
      Permalink

      Jürgen Ovi
      Ja richtig, umrüsten ist schwierig, oder kaum möglich.

      Antwort
  • 7. Juni 2018 um 11:25
    Permalink

    Danke, war sehr informativ!!!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.