Crossover-Bikes im Vergleichstest

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Der Name ist Programm. Crossover-Konzepte sollen die Brücke zwischen Allroundern, Reiseenduros und Tourern schlagen. Die Maschinen dazu gibt's in der Mittelklasse bereits. BMW F 700 GS, Honda NC 750 X, Kawasaki Versys 650, Suzuki V-Strom 650: welche kommt dem Trend am nächsten? Den ganzen Test gibt's in MOTORRAD 16/2016 .

25 Gedanken zu „Crossover-Bikes im Vergleichstest

  • 26. Juli 2016 um 10:22
    Permalink

    Das erste richtig gute und ausführliche Video, danke!

    Antwort
  • 26. Juli 2016 um 10:23
    Permalink

    Fairerweise hätte man die Honda als Schalter bewerten müssen (DCT verteuert das Bike um 1.000 EU – und ist nicht “nötig” bzw haben die Vergleichsbikes auch nicht), da wäre sie zumindest als Preis/Leistungssieger aus diesem Test heraus gegangen. Wer ein “preiswertes” Bike mit guten Fahreigenschaften, aber Motor “für die Ewigkeit” sucht, sollte sich nicht “abschrecken” lassen.

    Antwort
  • 26. Juli 2016 um 12:41
    Permalink

    Ich würde die vier Maschinen als Reiseenduros einstufen. Auch wenn sie weniger Leistung haben als die “Großen”, reicht die vorhandene Leistung locker um längere Touren zu fahren.
    Danke für den Test, und auch ein Danke dass auch mal nicht die BMW als Testsieger hervorgegangen ist.

    Antwort
    • 26. Juli 2016 um 14:08
      Permalink

      Stimmt, die Motorleistung wirkt leider oft etwas überbewertet

      Antwort
    • 15. Februar 2017 um 18:48
      Permalink

      ich finde die Honda super

      Antwort
    • 30. April 2018 um 19:14
      Permalink

      Am Berg kann man nie genung Leistung haben. Im Flachland auf deutschen Strassen mag die Leistung für Schlaftablettenfahrer ausreichen. Die bauen ja hier immer mehr 70 und 60km/h Schilder auf wegen den gefährlichen “Kurven” 😉 Irgendwann braucht man am Mopped Stützräder damit man nicht umfällt wenn die weiter so die Geschwindigkeiten senken.

      Antwort
  • 26. Juli 2016 um 17:18
    Permalink

    Na, das sieht mir ja sehr stark nach Kocher- & Jagsttal aus. Der unverkennbare krumme Kirchturm in Gochsen und die kurvige Straße zu Jagsthausen!

    Antwort
  • 15. August 2016 um 15:18
    Permalink

    Die Moderation ist zwar etwas “hölzern” aber sonst recht informativ!
    Nicht ganz so steif und geht das… 😀

    Antwort
  • 3. September 2016 um 0:10
    Permalink

    Der Test in einem Wort: “Schnarch”. Wie wäre es wenn man die Tester aus unterschiedlichen Altersklassen beziehen würde; das brächte sicherlich etwas frischen Wind in den trägen Beitrag.

    Antwort
  • 5. März 2017 um 12:00
    Permalink

    nur gebabbel, wollen die jemand hypnotisieren ?

    Antwort
  • 14. Juni 2017 um 15:05
    Permalink

    Die Präsentation ist … ALL GLORY TO THE HYPNOTOAD. oO
    Da solltet Ihr mal dringend bei eurer Schwester 1000PS abgucken.
    Aber danke für die Informationen. 🙂

    Antwort
  • 25. September 2017 um 21:06
    Permalink

    Glück gehabt bei 12:28…

    Antwort
    • 12. Februar 2019 um 22:45
      Permalink

      you can set up an automatically translate option on YT. But here is nothing to see. Typical-German talk about characteristics of each bike. My advise is to see some reviews from people who owns each of these bikes and do your own comparison

      Antwort
  • 30. Oktober 2017 um 16:06
    Permalink

    Die HONDA NC 750 X = Nicht nur günstig,sondern ein sehr gutes Allzweck – Bike !!!

    Antwort
  • 23. April 2018 um 10:35
    Permalink

    Die Tests sind eigentlich brauchbar aber dieser ist murx.. Der eine sagt ständig “wie gesagt” zu ner Aussage die später kommt..
    Das kriegt ihr besser hin…

    Antwort
  • 25. Mai 2018 um 23:51
    Permalink

    1-Versys
    2-NC750X
    3-F700GS
    4-V-Strom

    Antwort
  • 9. September 2018 um 1:56
    Permalink

    Suzuki V-Strom 650 als “Komplettpaket” betrachtet, ist einfach UNSCHLAGBAR.

    Antwort
    • 29. Dezember 2018 um 20:46
      Permalink

      Unschlagbar häßlich 😉

      Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 23:46
    Permalink

    Beautiful. Very Good. My Honda is Nc750 x.

    Antwort
  • 9. März 2019 um 14:56
    Permalink

    Ich finde es unsinnig jedem einzelnen eine eigene Klassifizierung zu geben. Von anderen werden diese auch wieder Adventure Bikes genannt. Es sind immer noch Reiseenduros, auch wenn es eben nur 650er sind. Wer sich mal mit einer 250er oder darunter auf Reisen begeben hat, der weiß das zu schätzen. Immerhin sind ja nicht alles Raser und gerade, wer weite Strecken mit viel Gepäck zurück legt, möchte nicht nur Kurven fahren, sondern auch was von der Landschaft sehen. Wieso werden ein großer Tankinhalt und eine weichere Federung als touristisch bezeichnet? Es spricht doch eher für lange Reisen und mehr Komfort auf unwegsamen Wegen, eben das, was eine Reiseenduro ausmacht! Zum Heizen und durch die Gegend Gondeln gibt es eben andere Fahrzeugklassen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.