Diagnose: Strich-Achter Benz ruckelt | 1,2 Stunden Arbeit für Außenspiegel-Tausch bei Seat

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Die Autodoktoren, bekannt aus VOX ("auto mobil"), geben Einblicke in ihren Werkstattalltag und Tipps für Autofahrer, Hobbyschrauber und Profis.

68 Gedanken zu „Diagnose: Strich-Achter Benz ruckelt | 1,2 Stunden Arbeit für Außenspiegel-Tausch bei Seat

    • 26. September 2018 um 10:07
      Permalink

      Nimm das SOFORT zurück,das geht ja mal gar nicht

      Antwort
  • 25. September 2018 um 11:19
    Permalink

    Bimetal Feder meinst Du vielleicht?

    Antwort
    • 25. September 2018 um 12:21
      Permalink

      Wurde das BIMETALL nicht in Köln erfunden?
      ✌️😂😂✌️👍
      NUR SPASS!

      Antwort
    • 25. September 2018 um 12:32
      Permalink

      Aber vielleicht könnte es auch eine Bimetall-Feder sein. 😂😂😂😂😂

      Antwort
    • 25. September 2018 um 12:37
      Permalink

      Ich wollte es auch grad schreiben

      Antwort
    • 25. September 2018 um 12:38
      Permalink

      @Markus Langer: Klar, zum VORWÄRMEN….. vielleicht wurde es auch in Berlin erfunden, wer weiß? 🙂 🙂

      Antwort
  • 25. September 2018 um 11:19
    Permalink

    43000 km… der hat bestimmt schon mindestens 2 mal genullt

    Antwort
    • 25. September 2018 um 19:33
      Permalink

      Wieso wenn der immer in der Werkstatt war lässt sich das doch nachvollziehen

      Antwort
    • 25. September 2018 um 19:45
      Permalink

      Vorallem sprach Holger von 1.Hand…..und da gehe ich mal ganz stark von aus,dass der 1 Besitzer sehr gut weiss, wie oft der Tacho rum ist und wenn der Besitzer mehrere Autos hat ist es gut möglich,dass er die geringe Laufleistung….letztendlich kann von uns hier niemand einfach so behaupten,dass der Tacho 1x oder 2 oder sonst was oft rum ist.

      Antwort
    • 26. September 2018 um 20:35
      Permalink

      Jens Harbers
      M5 e39 ist der letzte Dreck mit viel oder wenig Km ! !

      Antwort
    • 27. September 2018 um 15:09
      Permalink

      Woher willst Du das wissen? Holger kennt ja den Besitzer persönlich und weiss, dass er noch weitere Wagen hat. Wieso sonst sollte Holger wissen, dass der Wagen aus 1. Hand stammt.

      Antwort
    • 27. September 2018 um 19:37
      Permalink

      Steffele 66  Mit Bohrmaschine ist ein Ammenmaerchen damit es nach Arbeit aussieht und die Kunden mehr bezahlen. Bohrmaschinen waren damals teuer 🙂 Tacho ausbauen und mit Zahnstocher die Ziffern nach Wunsch einzeln drehen. Meist hat es gereicht aus der 200000 eine 100000 zu machen. also eine Ziffer. Nach dem Motto, ups, da stand doch vorher ne 1 oder? Ja klar stand da ne 1, bau es wieder zusammen, Tacho geht wieder.

      Antwort
  • 25. September 2018 um 11:34
    Permalink

    Das Wort das du suchst war “Bimetal”

    Antwort
  • 25. September 2018 um 11:39
    Permalink

    Wahnsinn 😀 4 Schlitzschrauben und er hat das defekte Teil draußen.. Das war noch was.

    Antwort
    • 25. September 2018 um 21:18
      Permalink

      Jepp. Mit nem Schlitzschraubendreher kann man heute noch maximal ne Verkleidung abhebeln. Ich kenne beim Benz keine Verbindung, die noch Schlitz hat

      Antwort
    • 25. September 2018 um 21:45
      Permalink

      Siehe die Kackfass-Außenspiegelheizung. Das wäre für mich ein wirtschaftlicher Totalschaden.

      Antwort
    • 25. September 2018 um 23:56
      Permalink

      Stefan Engelken  Schlitz ist ja auch scheiße, aber 4 Torx Schrauben gingen ja auch! Ne heutzutage lieber alles clipsen und verwinkeln das mit Sonderwerkzeugen die keiner hat an Stellen wo keiner hinkommt.

      Antwort
  • 25. September 2018 um 11:52
    Permalink

    M 110 als Mercedes noch Motoren baute die ewig hielten.

    Antwort
    • 25. September 2018 um 22:50
      Permalink

      Wusste gar nicht das der Strich 8 mit diesem Motor geliefert wurde.Kenne nur den “normalen” Sechser wie z.B. im 230.6 oder den vier Zylinder.

      Antwort
    • 29. September 2018 um 12:00
      Permalink

      Die Kommentare sind echt das Letzte, ein Wiederspruch nach den anderen.

      Antwort
    • 8. Oktober 2018 um 19:39
      Permalink

      +Head on Toast der M111 hat allerdings nichts mit dem M110 am Hut , man sollte hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen 😂

      Antwort
    • 6. Dezember 2018 um 13:02
      Permalink

      +Marvin Jansen da kostete der Liter Sprit nur 47 Pfennig und die Menschen beschwerten sich genauso wie heute weil fast niemand über 1000 DM verdiente. Wer sich einen / 8 leisten konnte waren Viehhändler /Metzgermeiste meist mitr Diesel und Anhänger Größere Hoteliers und querbeet durch diese Berufe.

      Antwort
  • 25. September 2018 um 12:04
    Permalink

    thermische Feder = Bimetall 🙂

    Antwort
    • 26. September 2018 um 13:02
      Permalink

      bobl78
      2 Metalle mit unterschiedlichen Wärmeausdehnungsfähigkeiten miteinander verbunden biegen sich. (2 / bi)

      Antwort
    • 27. September 2018 um 20:31
      Permalink

      Besser bi, als nie! 😀

      Antwort
    • 14. Oktober 2018 um 3:35
      Permalink

      von wegen analog……Ana log ganz wenig…..also so gut wie nie 🙂 !!!!

      Antwort
    • 18. November 2018 um 8:46
      Permalink

      +Schnabel Tasse thermische feder wahr aber nicht zuverlässing,ich hatte viele propbleme mit diesen dinge, auf den Solex vergaser gab es wax capseln die viel gleichmässiger und zuverlässiger lief…und verghaser wahren auch nicht zuverlässig, mann musste sie rägelmässig neueistellen, überhaupt wenn es mehrere vergaser gab wie auf den Alfa Romeo usw…

      Antwort
    • 18. November 2018 um 17:19
      Permalink

      +leneanderthalien
      Vielleicht hat es mit mit der rauen Umgebung am Auto zu tun. Dann sind sie dort nicht gut genug.

      Antwort
  • 25. September 2018 um 12:11
    Permalink

    schon gut daß die Autos heute weniger verbrauchen als der /8 … aber wenn man das mit dem Spiegel sieht dann kann man eigentlich nur sagen daß die Hersteller den Kunden absichtlich verarschen oder einfach zu blöd sind, Autos zu bauen

    Antwort
    • 28. September 2018 um 13:38
      Permalink

      Das meinte ich ja mit meine Aussage um aufzuzeigen was für einen Irrsinn die Politik verschafft. Schmeißt euren Golf TSI über die Wupper und holt euch nen Dodge Charger Hemi. Schont die Umwelt, H Kennzeichen und macht Spass 😀

      Antwort
    • 28. September 2018 um 13:38
      Permalink

      Den Strich8 gabs auch als Mercedes 280E AMG mit mechanischer Einspritzung. Und AMG war ja noch da der klassische Tuner wo man das Tuning nachträglich nachrüsten lassen können. Wenn du nen Prüfer findest der sich ein bissel mit Mercedes auskennt solltest du ne Umrüstung auf mechanische Einspritzung durchbekommen mit H. “Zeitgenössisches Tuning” ist bei H erlaubt.

      Antwort
    • 28. September 2018 um 14:21
      Permalink

      Popk1ller die Politik ist nur eine Schnittstelle zwischen Volk und Industrie, vom Volk nehmen sie sich das Geld und von der Industrie bekommen sie noch mehr. Das Problem ist ein geundlegenderes. Der Antrieb spielt aber wirklich die kleinste Rolle, alleine was an Altreifen anfällt übersteigt die Umweltbelastund bei Weitem, es gibt einfach nur viel zu viele Autos, wenn man die täglichen Wege mit den Öffis, Fahrrad oder zu Fuß erledigen würde, könnte jeder Mensch seinen Traumwagen besitzen und zum Vergnügen mal damit fahren oder noch besser riesige Sammelstellen, wo man sich ein Auto einfach mal ausleihen kann, damit auf ne Rennstrecke, wenn man Lust hat und einfach Spaß haben, das tägliche Fahren hat damit rein garnichts zutun, es ist der pure Stress, aber die Leute fühlen sich ja so arm, wenn sie die Öffis benutzen, der Schein des Seins steht über Allem.

      Antwort
    • 6. Oktober 2018 um 6:33
      Permalink

      Kraft kommt von Kraftstoff 😉

      Antwort
  • 25. September 2018 um 12:28
    Permalink

    Noch zum Strich 8 , die fahren noch weltweit auf den Straßen .
    Von anderen Automarken ist das Metall schon 10 mal aufbereitet worden.

    Antwort
    • 27. September 2018 um 10:40
      Permalink

      Mecedes rosten bis heute am heftigsten, nur der Opel Kadett war schlimmer, aber nicht so schlimm wie Mercedes Nutzfahrzeuge, da sind die durchgefaulten Kanten serienmäßig.

      Antwort
    • 28. September 2018 um 2:23
      Permalink

      Johnny Hallyday  Ja, und wenn sie durchgerostet waren, gingen sie nach Nahost + Nordafrika als Sammeltaxi und laufen heute noch.
      Besonders die /8 + 123 Langversion sieht man noch oft in Ägypten, Libanon + Syrien. In der Wüste rosten die auch nicht mehr so schnell.

      Antwort
    • 28. September 2018 um 7:00
      Permalink

      +HesseJamez Genau wie die alten Peugeot, z.B. 505 Familia – 7 Sitzer, sehr begehrt und beliebt. Rosten genauso, nur das Fahrwerk ist besser auf Schotterpisten.

      Antwort
    • 14. Oktober 2018 um 19:13
      Permalink

      Das wird den neueren Mercedes in zukunft genau passieren…

      Antwort
    • 14. Oktober 2018 um 19:15
      Permalink

      +Thorsten W. AUDI = keine Probleme? Mit Rost vielleicht weniger, aber der Rest…

      Antwort
  • 25. September 2018 um 13:16
    Permalink

    Wahnsinn kaum wartet man 44 Jahre und schon ist die Membrane durch, na sowas aber auch !

    Antwort
    • 25. September 2018 um 22:30
      Permalink

      +Getting Nervous sicher ist das eins. Aber das ist doch sehr einfach zu machen. Was anderes machen die Händler für Ersatzteile auch nicht. Originalteile sind inzwischen auch alle zerbröselt.
      Edit: Das Ding kostet 5€ neu.

      Antwort
    • 25. September 2018 um 23:56
      Permalink

      Grundsätzlich muss man da eben mal ne Kosten/Nutzen Rechnung aufmachen. Man bekommt ganz normalen 95er Benzin auch noch ohne E5 oder E10, aber eben nicht an der Tanke. Wenn der Aufwand lohnt, muss man sich eben zuhause en Tank hinstellen oder alle paar Jahrzehnte mal ein paar Dichtungen wechseln.

      Antwort
    • 26. September 2018 um 18:19
      Permalink

      Toll dass man das beim /8 so einfach rausbekommt. Bei meinem 32DDITS geht das nicht ohne den kompletten Vergaser neu einzustellen, weil man dafür die Klappen ausbauen muss. :-/

      Antwort
    • 26. September 2018 um 20:48
      Permalink

      Frank Gormanns Ja, die Dinger sind nicht teuer und die Reparatur ist ja auch schnell gemacht.

      Antwort
    • 26. September 2018 um 21:06
      Permalink

      Markus Hollubarsch Von wegen alle Jahrzehnte. Mittlerweile ist erwiesen dass Ethanol versetzter Sprit Aluminium, Gummi, Kork und Kunststoff angreift. Da fährt man als Oldtimerfahrer mit Ultimate 102 oder Total Excellium besser und es lohnt sich. Schliesslich gibt es auch Oldtimer wo man Dichtungen, Membrane etc. nicht an jeder Ecke bekommt. Meine Zweitakter sind dankbar dass sie mit Aspen betrieben werden.

      Antwort
  • 25. September 2018 um 13:35
    Permalink

    Es kann auch 143000 sein oder 243000….

    Antwort
    • 28. September 2018 um 15:34
      Permalink

      Den Gedanken hatte ich auch beim schauen…

      Antwort
  • 25. September 2018 um 14:32
    Permalink

    Schon eine merkwüdige Aussage, dass die Autos früher wenig Leistung hatten, denn der W115 / 8 im Video hatte ein 2,8 L Motor (M 110) mit 156 PS! Wenig Lestung? Wenn man(n) mal vom Baujahr ausgeht und z.B einen VW Käfer aus diesen Jahr nimmt mit 34 PS, dann war der Benz doch recht übermotoriesiert

    Antwort
    • 4. Oktober 2018 um 11:09
      Permalink

      +Luke Skywalker oder Der mini John Cooper works r56 1,6l turbo und hat 211ps

      Antwort
    • 4. Oktober 2018 um 18:42
      Permalink

      +noisy oh das ist schon heftig, Literleistung von über 130 ps, das finde ich schon grenzwertig

      Antwort
    • 4. Oktober 2018 um 18:53
      Permalink

      +noisy Guck mal der ist noch besser : Koenigsegg One:1. Hubraum: 5,065 Liter; Leistung: 1360 PS; Literleistung: 268,5 PS pro Liter.

      Antwort
    • 1. Dezember 2018 um 2:44
      Permalink

      Nja, 150 PS / 223 Nm aus 2,8l is schon bisl dürftig.

      Antwort
  • 25. September 2018 um 14:41
    Permalink

    Hi Jürgen, in Luzern ist das beste Wetter was man sich wünschen kann und 17 Grad

    Antwort
  • 25. September 2018 um 14:43
    Permalink

    Der Strich 8 ist mein absolutes Traumauto, danke dass ihr dafür ein Video gemacht habt <3

    Antwort
  • 25. September 2018 um 17:53
    Permalink

    Sehr schönes Auto 🙂
    Gerne mehr alte Technik in den Videos.
    Aber bei 11:30 wer pfeift da rum? Sehr lästig.

    Antwort
  • 25. September 2018 um 19:10
    Permalink

    So ein schöner Mercedes.
    So was konnte VW nie bauen.

    Antwort
    • 29. September 2018 um 14:13
      Permalink

      +Blake Painter
      Komm mir ja nicht frech.

      Antwort
    • 29. September 2018 um 15:46
      Permalink

      Oh jetzt bin ich aber beeindruckt.

      Antwort
    • 2. Oktober 2018 um 10:35
      Permalink

      +Blake Painter
      Da musst du aber aufpassen, vorm Heidi das er dich nicht über den Haufen fährt. Falls der Mercedes nicht vorher auseinander fällt.

      Antwort
    • 27. Oktober 2018 um 11:08
      Permalink

      +Wolfgang Otte oder Typ 166 😀

      Antwort
  • 25. September 2018 um 20:55
    Permalink

    Leider schon der neue /8er.
    Der mit Hupring und glatten Rückleuchten ist schon nochmal schöner.

    Antwort
  • 25. September 2018 um 21:23
    Permalink

    Mit den Rätschen muß ja mächtig Kohle Verdient sein, ist ja fast schon wie bei QVC hier!

    Antwort
  • 25. September 2018 um 21:51
    Permalink

    Schade das bei meiner Spendenübergabe Jürgen nicht dabei war. War aber trotzdem toll. Vielleicht wiederhole ich das ja mal….natürlich wieder mit persönlicher Übergabe.Ein besonderes Erlebnis war auch das was ich auf meiner Arbeit ( Tankstelle) erlebt habe. Ein sehr bewegendes Erlebnis. Ich stehe an der Kasse eine Frau kommt herein und bezahlt ihr tanken. Dann kaufte sie eine Schokolade und überreichte sie mir mit den Worten : Danke für den Einsatz bei ihrer spendenaktion für die DKMS. Die Frau ist selber erkrankt und ich habe diese tiefe ehrliche Dankbarkeit regelrecht gespürt. Die DKMS hat meinen Besuch und die Spendenübergabe bei den Autodoktoren wohl auf instagram gepostet wodurch sie das erfahren hat. Vielen Dank. Ich hab mich wirklich sehr gefreut. DAS MIT DEN UNTERSCHRIEBENEN TASSEN HÄTTE ICH WISSEN SOLLEN: HAB ZWAR EINE (OHNE UNTERSCHRIFTEN; ABER DIE HÄTTE ICH AUCH GLEICH MITGENOMMEN.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.