Kawasaki Z 1000 SX (2011)

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Andi Seiler von Kawasaki Deutschland stellt uns auf der Intermot in Köln den neuen Sporttourer Z 1000 SX auf Basis der Z 1000 vor.

9 Gedanken zu „Kawasaki Z 1000 SX (2011)

  • 17. November 2010 um 14:49
    Permalink

    Das mit der Scheibe simmt. Die sieht aber bei Kawa auf der Homepage auch nicht so aus. Soll ja verstellbar sein, vielleicht liegt es daran. Jedenfalls sieht die 1000 mal besser aus als die Z1000.

    Antwort
  • 25. Dezember 2010 um 17:47
    Permalink

    pffff just 120 hp? omg!

    Antwort
  • 20. März 2011 um 18:23
    Permalink

    ich finde sie geil, die schafft genau den Spagat zwischen Supersportler und ein Tourer.
    Für die Landstraße, wo man eh zu 99% unterwegs ist, hat sie mehr als genug PS und dank niedrigem Gewicht ueberhaupt keine Abstriche.
    Bei Naked Bikes fehlt mir die Verkleidung, reine Tourer zu schwer und Supersportler zu extrem.

    Antwort
  • 16. April 2011 um 21:02
    Permalink

    yea, what he said…

    Antwort
  • 19. April 2011 um 22:55
    Permalink

    @kurikost ganz deiner meinung!

    Antwort
  • 14. Mai 2011 um 9:52
    Permalink

    @motorrad was kostet die ? ca

    Antwort
  • 7. Juni 2011 um 18:57
    Permalink

    Irgendwie für Großväter gemacht.

    Antwort
  • 20. Juli 2012 um 19:04
    Permalink

    du hast vollkommen recht,habe mir heute eine angeschaut… eigentlich das perfekte Bike, wenn man die Optik mag… Leicht, Leistung mehr als ausreichend, bequem und Windschutz ist verstellbar…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.