Einsteiger-Naked-Bikes im Test: Yamaha MT-03, KTM 390 Duke und Kawasaki Z 300

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Schneller, höher, weiter? Es geht auch anders. Die noch junge 300er-Klasse konterkariert den Leistungswahn mit pfiffig gestylten Naked Bikes zum moderaten Tarif. Und: Es gibt gute Gründe, weshalb diese quirligen Baby-Flitzer boomen. Hier gibt's den kompletten Test:

33 Gedanken zu „Einsteiger-Naked-Bikes im Test: Yamaha MT-03, KTM 390 Duke und Kawasaki Z 300

  • 25. Mai 2016 um 16:47
    Permalink

    Wer kauft sowas denn? Für den Alltag viel zu lahm, zum Touren fahren zu klein.
    Und als Einsteiger-Maschine sind die älteren ~95-05 Modelle mit 500-600 ccm doch viel komfortabler, und man kann besser Kontakt mit der Materie knüpfen.

    Antwort
    • 23. Februar 2017 um 13:11
      Permalink

      daran merkt man, dass du (zumindest) die 390er duke noch nie gefahren bist.
      Auf diese Maschi trifft fast alles, was du schreibst, nicht zu 🙂

      Antwort
    • 23. Februar 2017 um 14:18
      Permalink

      Auf Grund von modernen Motormanagement ist es für mich durchaus nachvollziehbar, das die 390er einer offenen GS 500 mindestens im Solobetrieb ebenbürtig ist, wenn nicht gar im Soziusbetrieb. Diese ist aber auch keine typische “300er”. Bei kleinen Motoren sind kleine Unterschiede schon erheblich.

      Antwort
    • 11. August 2017 um 11:55
      Permalink

      Du hast keinen Plan….! Zu lahm..???…die fährt gut 170 Sachen und bis 100 fährt mir keine 1000er weg. Zudem ist gerade die Duke eine Kurvensau. Sie wiegt nur knapp 140KG bei 44PS..wer da sagt das sie lahm ist, ist sie noch nicht gefahren. Sie hat eine super Ausstattung und ist günstig in der Unterhaltung. Und stell Dir vor es gibt Menschen die brauchen keine 170PS. Zumal sie mit 4800-5000,- Euro sehr günstig ist und wenig verbraucht. Für mich die perfekte Maschine und ich fahre seit 1992…!

      Antwort
    • 27. April 2018 um 15:18
      Permalink

      Hoi .
      Ich fahre Kawasaki 250 Klx , und fahre viele Touren ! Habe in 40 Monaten km 70000 gefahren , und die Kawa ist Max 150 km/h schnell ! Habe mindestens 40 mal km1000 pro Tag gefahren ! Hatte nie Probleme, und ist genug schnell !
      Gruß
      27.4.18.Thailand .

      Antwort
    • 21. November 2018 um 22:42
      Permalink

      +Echoklang “Nicht gemacht zum Touren fahren”
      Selten so einen Schwachsinn gehört, ich bin dieses Jahr ca ~800km nach Italien in den Urlaub gefahren – mit einer 125er Duke. Das funktioniert genauso, maacht genauso Spaß.
      Sogar meine 125er schafft sehr gute 100 km/h und mehr darf man auf Landstraßen eh nicht fahren.

      Antwort
  • 25. Mai 2016 um 18:37
    Permalink

    A2 dürfen doch auch nur 34 PS fahren… Wo ist der Sinn?!

    Antwort
    • 11. Oktober 2016 um 19:58
      Permalink

      aber du musst die Duke trotzdem Drosseln… wegen 0,2 ps pro Kg

      Antwort
    • 11. Oktober 2016 um 21:12
      Permalink

      OMFG

      Antwort
  • 25. Mai 2016 um 19:00
    Permalink

    Gibts auch ein Testvideo zu den Einsteiger-Sportlern (R3 o.ä.)?

    Antwort
  • 26. Mai 2016 um 0:06
    Permalink

    1:50 nur motorräder vorgestellt. Sowas kann man in 20 sekunden machen …

    Antwort
  • 26. Mai 2016 um 4:43
    Permalink

    subtitle please in spanish

    Antwort
    • 9. Juni 2016 um 16:40
      Permalink

      q si q!!! claro amigo!!!

      Antwort
    • 21. August 2017 um 9:18
      Permalink

      Spanish? No, thanx.

      Antwort
  • 26. Mai 2016 um 9:25
    Permalink

    Ich schließe mich einem Vorbeitrag vollständig an. Diese fast 125er Naked Bikes beantworten eine Frage, die niemand gestellt hat und dennoch in der Gesamtsumme durch 500er (Souveräneres Auftreten ebenfalls ohne Leistungswahn, mehr Drehmoment und Leistung, bessere Touring- und Soziusgeeignetheit) zu ähnlichen Preisen (evtl. ist dort auch ein Ausstattungsplus vorhanden?) wesentlich besser erfüllt wird. Die vielleicht durch das geringere Gewicht etwas verbesserte Handlichkeit dürfte in der Praxis von Straßenbikes und üblichen Körperstaturen der europäischen Nutzer eine nur untergeordnete Bedeutung haben. Der Gewinner kann ja dann mal zB. gegen die Honda CB 500 antreten. Genügend vergleichbare Derivate würde es dort auch geben.

    Antwort
  • 26. Mai 2016 um 9:54
    Permalink

    Vor lauter Begeisterung über den “Test” fällt mir gerade auf – könnte es sein, dass die KTM schon durch ein kleines Hubraumplus von rund 25 Prozent diesen Vergleich sogar gewinnt?

    Antwort
  • 28. Mai 2016 um 22:08
    Permalink

    Warum sollte man sich sowas denn bitte kaufen? D: Gibt so viel bessere bikes in der klasse, ohne “übermotorisiert” zu sein oder gar schwerfällig. Ich weis ja warum es die gibt. Aber es ist einfach so hässlich & schrecklich. Einfach weil der A2 führschein ja absichtlich so geändert wurde das man keine motorräder >96ps mehr drosseln darf. Ist natürlich ein schmaus für die industrie. Dennoch würde ich mir sowas nie nie nie nie mals anschaffen. Beim besten willen, aber das sind doch keine motorräder. Etwas größere 125er sind das.
    Würde ich nichtmal meiner freundin empfehlen.. Lieber was bisschen größeres und insgesamt viel komfortabler und angenehmer unterwegs sein.

    Antwort
    • 11. Juni 2016 um 20:55
      Permalink

      Meine probleme gehen dich nichts an sorry 😀 Aber mir gehts guut! Offensichtlich so gut das ich mich hier über so etwas banales auslassen kann. ^^

      Antwort
    • 17. Juli 2016 um 17:14
      Permalink

      Als Fahranfänger, der was LEICHTES und NICHT zu schnelles sucht, sind die Motorräder perfekt. Ich selbst würde nie nie nie niiiiie ein sauschnelles Motorrad fahren, weil ich weiß, dass ich das gegen die nächste Hauswand setzen würde. Ich kann mich da einfach nicht kontrollieren. Das fällt mir auch beim Auto schon schwer manchmal. Deshalb lieber absichtlich niedrig-PS-Maschinen kaufen und damit sicherer unterwegs sein. Sowas wie ein zwangsmäßiger Zügel. Höher, schneller, weiter ist manchmal gar nicht so toll. Besonders für Menschen, die anfällig für solche Spielereien sind. Um ein bisschen Spass zu haben, reichen diese Anfängermaschinen absolut aus. Und sie sind dazu noch sauhübsch. Darüber lässt sich aber natürlich, wie man sieht, streiten.

      Antwort
    • 17. Juli 2016 um 17:18
      Permalink

      +namidaslave Wenn man sich selbst auf dem Motorrad nicht im Griff hat sollte man allerdings ernsthaft darüber nachdenken ob das was für einen ist. Den klar ist auch, selbst diese kleinen “Motorräder” beschleunigen mind genauso schnell wie ein Sportwagen (wenn auch nur in bestimmten Bereichen).

      Antwort
    • 11. August 2017 um 11:57
      Permalink

      Du hast keinen Plan….bis 100 fährt mir keine 1000er weg. Gerade die Duke fährt sich super und macht richtig Spaß. Zudem ist gerade die Duke eine Kurvensau. Sie wiegt nur knapp 140KG bei 44PS..wer da sagt das sie lahm
      ist, ist sie noch nicht gefahren. Sie hat eine super Ausstattung und ist günstig in der Unterhaltung. Und stell Dir vor es gibt Menschen die brauchen keine 170PS. Zumal sie mit 4800-5000,- Euro sehr günstig ist
      und wenig verbraucht. Für mich die perfekte Maschine und ich fahre seit
      1992…!

      Antwort
    • 7. September 2017 um 9:59
      Permalink

      Smouth Ist halt nicht jeder ein Raser wie du.

      Antwort
    • 8. Mai 2017 um 21:37
      Permalink

      Samy/PixelLove /Majesticsx
      Die Yamaha MT-03 mit ~600 ccm ist ne ältere Version (mit nur einem Zylinder); die MT-03 mit 320 ccm ist die neuere Version (als Zweiylinder)!
      MfG

      Antwort
  • 13. August 2016 um 23:03
    Permalink

    das war ein extrem peinliches Gespräch 😀

    Antwort
  • 14. September 2016 um 3:00
    Permalink

    benelli bn 302….m parese mas moto q todas….

    Antwort
  • 20. September 2016 um 11:41
    Permalink

    funny lol english video with german comments haha

    Antwort
    • 21. Februar 2017 um 14:32
      Permalink

      The video isnt english

      Antwort
  • 18. April 2017 um 9:36
    Permalink

    Cooles Video

    Antwort
  • 4. Juni 2017 um 10:37
    Permalink

    Keine Information? Ist auch eine Information!!! Gruß.4.6.2017.

    Antwort
  • 18. Juni 2017 um 23:39
    Permalink

    Hat der Mann in Rot einen starken österreichischen Akzent?

    Antwort
  • 29. Dezember 2017 um 23:56
    Permalink

    Die 390er KTM hab ich schon mal gefahrn, ist für jemanden mit A2 Schein ausreichend zudem die Beschleunigung ist geisteskrank für eine knapp 400er. Im Vergleich zu einer MT-07 mit 48 PS was ich ja auch getestet hab is die zwar noch normal für meine Verhältnisse aber trotzdem schnell.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.