Ducati V4 R auf der Eicma 2018

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Ab 2019 mischt Ducati mit der Panigale V4 in der Superbike-WM mit. Damit der Vierzylinder auch ins Reglement passt, musste er unter anderem auf maximal 1.000 cm³ zurechtgestutzt werden. Auf der EICMA 2018 präsentiert Ducati die neue R-Version. Mehr Infos unter

8 Gedanken zu „Ducati V4 R auf der Eicma 2018

  • 6. November 2018 um 18:55
    Permalink

    40000 Euro… Ein Grund dass ich mir nie eine Ducati kaufen werde. Viel zu teuer.

    Antwort
    • 6. November 2018 um 23:00
      Permalink

      +man on moon Ich meinte dass der Preis im Vergleich zu anderen Topmodellen sehr hoch angesetzt ist. Die neue s1000rr mit M Paket und restlicher Vollausstattung kostet ein 23000 euro. Die Ducati fast das doppelte. Aber ist ja auch egal. Klar können manche sich das leisten, aber es geht mir einfach nur um den Vergleich zu anderen Modellen. Jeder hat halt seine eigene Meinung

      Antwort
    • 6. November 2018 um 23:17
      Permalink

      +Bro Jo das die s1000RR 23000 mit m Packet kosten wird das sehe ich kaum dan währe sie noch günstiger als ne Kawasaki die für die SBK Homologiert ist,aber Egal spirlt eigentlich keine Rolle,die Neue Panigale ist ein Bike das Extrem ist das zeigen slleine die Drehzahl von 16500u/min auf der Renbstrecke wird sich keiner der Konkurenten mit der R messen können,sie wird auch warscheindlich auch bei offiziellen Vergleichen nicht mit der Konkurenz gemessen werden.Zonko von 1000PS hatte selber erlebt was eine v2 Panigale R mit einer r1 angerichtet hat auf der Rennstrecke,die R Modelle sind eigentlich reinrassige Race Bikes did auf öffebtlichen Strassen kaum Ihr Potenzial ausspirlfn können eigentlich fast umbrauchbar weil sie voll auf Race gerichtet sind.Dazu kommt noch das die Entwicklungskosten Enorm sind und wen man bedenkt das nur 500 gebaut werden dan denke ich kaum das Ducati gross an der v4 R verdient,es geht darum so weit ans Limmit zu gehn und eine Maschine zu haben die in der SBK gewinnt.Ducati verdient deutlich mehr an 500 verkauften Monster als an den v4 R wen sie überhaupt die Entwicklungskoszen reinkriegen.Die Entwicklung bei so einem Extremfn Motorrad darf man nicht aus der Acht lassen.Die BMW ist ein Massenprodukt das die Entwicklungskosten mit Stückzahlen locker einspielt,die Basis bei BMW kostet vileicht nicht virl aber wen man die Zubehörliste Nschsut dan ist mN schnell bei einem Betrag der sehr hoch sein kann.Damit hat man zwar ein Grosserifn Bike aber immer noch nichts so besonderes wie eine Panigale R die heute immer noch einen Batzen kosten auch wen sie das Alter einer 998 r haben.

      Antwort
    • 6. November 2018 um 23:22
      Permalink

      +man on moon Also die s1000rr kostet Serie 18750 euro, das m Paket kostet 3500 Euro. Kann man schon alles nachlesen auf der BMW Webseite

      Antwort
    • 6. November 2018 um 23:54
      Permalink

      +man on moon , gut gesprochen. Sie haben da genau den Nagel auf den Kopf getroffen. Die Stückzahlen ergeben am Ende den Verkaufspreis. Wenn ich etwas 100.000 mal produzieren kann, kann ich es günstiger verkaufen als etwas was ich nur 100 mal produziere. Den die Rüstzeiten aller Bearbeitungsmaschinen, bzw Schritte bleibt Summe die gleiche, die auf weniger Stückzahlen umgelegt werden kann. selbstverständlich spielen noch andere Faktoren eine ebenso wichtige Rolle.

      Antwort
    • 7. November 2018 um 5:43
      Permalink

      +baaaag Haleluja endlich jenand der es versteht👍

      Antwort
  • 6. November 2018 um 21:58
    Permalink

    Kunst auf zwei Rädern 👍

    Antwort
  • 6. November 2018 um 23:26
    Permalink

    Noch ein Bike mit Flügeln lässt meine Regierung sicher nicht zu…
    Auch wenn sie angeblich schon vergriffen ist, werden einige sicherlich bei deutschen Händlern auf zahlungsfähige Kunden warten!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.