BMW R 1250 GS vs. BMW R 1200 GS: Wie viel besser ist das Modell 2019?

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Die BMW R 1250 GS mit dem Schaltnocken-Boxer im Test: was bringt die neue Technick wirklich? Den kompletten Artikel lest ihr auf MOTORRAD 24/2018 seit 09.11. am Kiosk.

31 Gedanken zu „BMW R 1250 GS vs. BMW R 1200 GS: Wie viel besser ist das Modell 2019?

  • 6. Dezember 2018 um 15:46
    Permalink

    Ein bärenstarkes Motorrad noch stärker gemacht . Bin ein BOXER Fan ” chapeau BMW ” . Thx f. upload Red Baron

    Antwort
  • 6. Dezember 2018 um 17:04
    Permalink

    Super Bericht..ich hab mir die R 1250 R bestellt..😎 die HP Variante..Liefertermin vorrausichtlich 03/19..gestern erstmal die HP life 👍👍👍👍 gesehen..hoffentlich kommt meine bald 🤗🤗☺

    Antwort
    • 11. Dezember 2018 um 14:05
      Permalink

      Geil.

      Antwort
    • 18. Dezember 2018 um 20:03
      Permalink

      Viel Spaß, super Entscheidung!

      Antwort
  • 6. Dezember 2018 um 18:10
    Permalink

    Shiftcam auch für S1000R für die Doppel ja aber von der R ist es mir nicht bekannt eftl 2020 oder weiß irgend jemand mehr ?

    Antwort
  • 6. Dezember 2018 um 18:57
    Permalink

    Ich finds klasse, das BMW seinen Boxer immer wieder weiter entwickelt und dran fest hält.

    Antwort
  • 6. Dezember 2018 um 19:36
    Permalink

    gefahren und bestellt. Bin wegen der Laufkultur von KTM auf GS umgestiegen. Bin gespannt, ob ich auf Dauer die Leistung vermisse.

    Antwort
    • 24. Dezember 2018 um 11:43
      Permalink

      Stefano Alberti Glückwunsch.Ich hin begeistert von meiner 1250 GS.

      Antwort
    • 26. Februar 2019 um 15:35
      Permalink

      Glaube ich kaum, der Boxer macht alles mit dem Drehmoment von unten raus.

      Antwort
  • 6. Dezember 2018 um 19:47
    Permalink

    Single R OHNE Shiftcam…nur Doppel R.

    Antwort
  • 6. Dezember 2018 um 20:12
    Permalink

    Alpenmasters 2019…and the Winner is….😒

    Antwort
  • 7. Dezember 2018 um 8:16
    Permalink

    Sensationell, dieser Motor. Am Samstag ist Niklaus-Party bei meinem Freundlichen und da werde ich mir neben ein paar Glühwein auch den neuen Boxer reinziehen. Probefahrt der neuen R (nicht GS) ist bei mir sicher nächstes Jahr. Danke an euch für die Infos und viele Grüsse aus der Schweiz

    Antwort
  • 7. Dezember 2018 um 8:53
    Permalink

    Ich liebe meine 12er ❤

    Antwort
    • 26. Februar 2019 um 15:35
      Permalink

      Ich auch… Adventure, wenn schon, denn schon..

      Antwort
  • 7. Dezember 2018 um 10:36
    Permalink

    Ich weiß nicht ob weniger mehr ist ob ich nicht die Moto Guzzi V85TT eine gute alternative ist.

    Antwort
  • 7. Dezember 2018 um 15:01
    Permalink

    kein motorrad war je erfolgreicher wie die gs und keine polarisiert mehr wie sie 🙂 ich würde sagen : bmw du hast absolut alles richtig gemacht 😉

    Antwort
    • 11. Dezember 2018 um 9:56
      Permalink

      dirks dingsdabums deswegen fährst du africa twin?

      Antwort
    • 11. Dezember 2018 um 10:33
      Permalink

      nö,ich fahre sie weil sie richtig gut ist,dct hat und ich sie “sehr günstig” bekommen habe !

      Antwort
    • 11. Dezember 2018 um 11:22
      Permalink

      Glückwunsch! Die Africa Twin ist auch ein wunderbares Motorrad! Und bei Honda kann man nichts verkehrt machen.

      Antwort
    • 11. Dezember 2018 um 16:03
      Permalink

      danke für die blumen 🙂 du hast schon recht,als ich sie gekauft habe sagte der händler : mit diesem moped fährst du mehr wie mit allem zuvor ! er hatte recht,17 monate = knapp 31tsd km ! ein ganz tolles motorrad! aber nochmal kurz zur gs : schau dir die kommentare an,das teil polarisiert total,schau dir die zulassungen an (oder einfach bei jedem biker treff) das teil verkauft sich wie irre ! es muss ja ein tolles moped sein ! ich allerdings wäre nicht bereit so ca 20tsd für ein motorrad auszugeben,selbst wenn ich es könnte !

      Antwort
    • 18. Dezember 2018 um 22:44
      Permalink

      …als…

      Antwort
  • 7. Dezember 2018 um 23:23
    Permalink

    Peter bringt alle Erläuterungen unglaublich kompetent rüber und macht dazu einen super sympathischen Eindruck👍👍👍👍

    Antwort
  • 9. Dezember 2018 um 0:41
    Permalink

    sehr gelungenes resumee.

    Antwort
  • 22. Dezember 2018 um 17:13
    Permalink

    komplett neues Motor ! nicht nur die neue Nockenwellensteuerung ! in die nächsten Jahren wird sich das zeigen ob es Probleme gibt. Längeres Radstand auch noch.
    Katze im Sack im Moment für mich.
    Hab mir vor 3 Wochen den letzten 1200ér mit TFT Display in Vollaustattung gekauft^^
    der Kunde ist nun mal der Tester 😉

    Antwort
  • 4. Januar 2019 um 0:37
    Permalink

    Wann kann man mit nem langzeit test rechnen. Werde meine naechsten montag oder dienstag abhole.

    Antwort
  • 8. Januar 2019 um 10:32
    Permalink

    Wirklich ein klasse Bericht. Toll erklärt und hilfreich in allen Punkten. Was ich gar nicht teile, aber das ist sicher Ansichtssache, ist der Kommentar von Johannes bzgl. des Sounds…. ich habe es schon schade gefunden dass das Vormodell deutlich leiser war als die 2011er—- jetzt soll der Sound noch leiser sein?!!? wenn Johannes den Verbrenner so lobt – was ich auch so sehe – dann darf man den auch gerne hören. Und “prollig” war die 12er ja nun einmal gar nicht. Wie gesagt, das ist Ansichtssache, aber ein satter Sound gehört für mich eben dazu. Nicht zu verwechseln mit besserer Laufruhe des Motors, den begrüße ich natürlich.

    Antwort
  • 9. Januar 2019 um 7:28
    Permalink

    La mejor en todo aspecto es la Triumph tiger explorer 1200
    👍👍👍👍👍

    Antwort
  • 25. Januar 2019 um 15:01
    Permalink

    Der Hauptgrund für mich ist einfach die Tatsache das der neue Motor mechanisch/akustisch leiser/weicher läuft.Der LC Motor ist zwar immer etwas mehr verbessert worden blieb aber trotz allem ein Bauernmotor. Aus diesem Grund bin ich bisher von meiner12er ADV/Mü auch nicht gewechselt.Das könnte sich nun ändern!

    Antwort
  • 12. Februar 2019 um 17:09
    Permalink

    Minute 10:50:
    Sehr gut erkannt: 80 ccm mehr Hubraum (vorher 1170) sind schon 6,8%. Demnach müsste allein aufgrund der Hubraumerhöhung 125 PS mal 1,068 = 133,5 PS herauskommen. Dass insgesamt “nur” 136 PS herauskommen, und damit nur 2,5 PS mehr durch andere Nocke im oberen Drehzahlbereich, schreit förmlich nach mehr Leistung beim nächsten Modellwechsel.

    Antwort
  • 1. März 2019 um 11:46
    Permalink

    11:10 was war das?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.