Unsere Meinung zu Deutscher Umwelthilfe und Diesel-Fahrverboten | Test: Hält Holger 20.000 Volt aus?

Alles wird teurer, auch unsere Fachwerkstätten für Fahrzeuge!
Daher Hilf Dir selbst,!
Wir haben den Verein gegründet um anderen zu Helfen das eigene Fahrzeug in Schuß zu halten, dem Hobby Auto gemeinsam zu fröhnen und einfach auch Spass miteinander und am zangln an unseren Fahrzeugen zu haben.

Jürgen und Holger machen ihrem Ärger über die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und die Diesel-Fahrverbote Luft!
In Holgers Werkstatt steht ein VW New Beetle (2008, 1.6 Liter, 75 KW). Die Leerlaufdrehzahl bleibt ab und zu hängen. Eine andere Werkstatt hatte deswegen ein neues Drosselklappenteil eingebaut, doch der Fehler ging nicht weg. Die Vermutung: Vielleicht ist etwas mit dem Drosselklappenteil nicht in Ordnung! Mit Endoskopkamera und Tester geht's auf Fehlersuche.
Außerdem: Ein VW Lupo (2000, 1.0 MPI) ruckelt und läuft wohl auf einem Zylinder nicht. Woran liegt's? Live-Diagnose!
Und dabei kommt es zu einem äußersten "spannenden" Test … 😉
———————-
Hier geht's zum Webshop:

Die Autodoktoren auf Facebook:

Die Autodoktoren auf Instagram:

53 Gedanken zu „Unsere Meinung zu Deutscher Umwelthilfe und Diesel-Fahrverboten | Test: Hält Holger 20.000 Volt aus?

  • 12. Februar 2019 um 15:14
    Permalink

    Zurück in die Vergangenheit, was haben wir gelacht. Ich war in der Lehre.
    Mein damaliger Meister Bischop hat immer eine Zündfunkenprobe gemacht: Stecker ab und Finger drauf. Hat ihn nicht die Bohne gejuckt.
    Dann kam ein Porsche 911, der hatte eine lackierte Zündspule.
    Bischop wieder Kabel runter, Finger drauf und dann hat es ihn umgelegt, er war total fertig.
    Es war eine Rote Boschzündspule. Und die haut nun mal anstatt 20.000 Volt mal kurz 40.000 Volt raus.
    Seit dem hat er es nie wieder gemacht.
    Da ich ja nun auch über 50 bin, nehme ich an, das Bischop nicht mehr lebt, vermissen tu ich ihn seit Ende meiner Lehre, von ihm habe ich alle Trick gelernt.
    Ruhe in Frieden, Bischop.

    Antwort
    • 13. Februar 2019 um 9:08
      Permalink

      Toller Meister. Mit der Zündfunkenprobe wußte er jedenfalls, daß Spannung am Kerzenstecker anliegt. Was mit der Zündkerze los ist, ob da ein Funke kommt, wußte er dadurch aber nicht. Ein schlechtes Vorbild war er außerdem. Also, alles in allem eher Dilletant als Meister.

      Antwort
    • 13. Februar 2019 um 19:51
      Permalink

      mein lehrmeister (auch der innung …. und der und der prüfungsausschuss-gesellschaft blabla bla) hieß “vogt” (unser “papa”) (der meister aller meister, aller meister im kreis, …. vor dem hatte jeder ehrfurcht) … und bei dem hab ich mal gelernt (ford) .. ich der nullblick-jüngling (erst mit 18 in die pubertät gekommen) ! … alter hab ich die halbe werkstatt geschrottet ( von abgefackelt bis autos ohne führerschein in die grube reingestellt … ) aber am schluss hat er – mit viel nerven – aus mir ein echter brauchbarer k.f.z. -mechaniker gemacht …

      Antwort
    • 14. Februar 2019 um 21:32
      Permalink

      +ready2fly Du wolltest bestimmt das er dich rauswirft und du was anderes lernen kannst und er dachte nein den Gefallen tu ich dir nicht 😀

      Antwort
    • 15. Februar 2019 um 8:51
      Permalink

      Den Ärger über die Deutsche Umwelthilfe kann ich nicht verstehen. Die Grenzwerte wurden vor 8 Jahren beschlossen. Alle haben gesagt, machen wir einfach weiter, ist ja immer gut gegangen.
      Jetzt kommt eine Organisation, die die Einhaltung dieser Werte fordert und alle sind empört.
      Ich kann nur sagen Danke. 8 Jahre sind lang genug um sich darauf einzustellen. Die Gesundheit der Menschen und unserer Kinder ist 100 mal wichtiger! Das Städte jetzt nachdenken Elektro Busse anzuschaffen verdanken wir dieser Diskussion. Es muss dringend etwas geschehen. Das die Dieselabgase und die Abgase der Benziner nicht gesund sind, steht außer Diskussion.Zu dem Argument wir verlagern das Problem in andere Länder, indem wir unsere Dreckschleudern dorthin exportieren ist richtig. Es ist zumindest ein Anfang, denn die Lebensdauer der Dreckschleudern ist auch begrenzt. Umweltschutz ist ist immer gut solange ich nicht davon betroffen bin????
      Jeder muss etwas dafür tun, damit unsere Kinder auch noch eine lebenswerte Welt vorfinden. Auch wenn es weh tut und im Ganzen klein und unbedeutend aussieht. Aus diesem Grund kann ich mich Ihrer Meinung nicht anschließen und halte Ihre Äußerungen für falsch und gefährlich.

      Antwort
    • 15. Februar 2019 um 17:56
      Permalink

      +Viktor St. Die Herstellung von Elektrofahrzeugen und Akkus und Aufladung ist also nicht umweltschädlich? Zudem wenn jeder Elektro fahren soll, dann muss man täglich Strom für Millionen Fahrzeuge herbekommen und das ohne das es umweltschädlich ist? Es wurde schon viel investiert in Verbrennern und die Abgase drastisch reduziert und es würde noch weniger gehen, vor kurzen ein System gesehen wo die im kalten, warmen und Autobahn und alles versucht haben zu provozieren und trotzdem nur 1/4 so schädlich waren als die heutigen Diesel. Was würden die älteren Leute sagen? die dürften schon gar nicht mehr Leben weil es früher noch schlimmer war. Ich kenne paar Leute die Leben auf den Dorf und hatten nie einen Beruf mit Autos und haben Krebs bekommen. Vor kurzen gab es Messungen in Hamburg wo die Werte in einer Straße trotz Fahrverbot gestiegen sind, als noch vorm Fahrverbot. Also Elektromobilität schön und gut, aber sehe ich eher umweltschädlicher als die heutigen Diesel und Benziner. Man muss auch mal sehen woher man die Energie für die Akkus und so nimmt und dann noch mit hoher Reichweite, aktuell haben nur die wenigsten E-Autos eine vernünftige Reichweite und wenn dann unbezahlbar

      Antwort
  • 12. Februar 2019 um 15:22
    Permalink

    vw ersatzteiel kann man nie genug im lager haben 🙂

    Antwort
    • 12. Februar 2019 um 20:49
      Permalink

      Wenn der vw nicht wär, wär die Werkstatt leer! Besserer sprüch

      Antwort
    • 12. Februar 2019 um 21:37
      Permalink

      +Stefan L. Mach nicht so ein Theater.
      Gibt schlimmeres.

      Antwort
    • 13. Februar 2019 um 12:46
      Permalink

      Ja hast recht, bei den plunder geht ja an dauernt was kaputt

      Antwort
    • 13. Februar 2019 um 21:43
      Permalink

      Samy Kraus zieh mal die Firmenleasing karren ab dann haste auch nh Anständige Bilanz

      Antwort
  • 12. Februar 2019 um 16:06
    Permalink

    Wer ist für ein Werner-Spezial?

    Daumen hoch! 🙂

    Antwort
  • 12. Februar 2019 um 17:07
    Permalink

    Ist das jetzt die neue Kamera, der Autofokus ist nicht so super! Canon? Video wie immer super! Danke! Unterhaltung pur und noch was gelernt…

    Antwort
  • 12. Februar 2019 um 17:10
    Permalink

    Ich bin grundsätzlich ähnlicher Meinung was die DUH angeht. Ich möchte nur zu bedenken geben, dass die DUH nur eine Folgeerscheinung und nicht die Ursache ist. Auslöser des ganzen Desasters ist ein beispielloses Versagen des Verkehrsministeriums über Jahre und Jahrzehnte, bekanntlich CSU regiert. Ob da ein Scheuer, Dobrindt oder Ramsauer sitzt – Pest oder Cholera. Diese Leute haben es über Jahre für wichtiger gehalten, Konzernen Geschenke zu machen anstatt Politik zu betreiben.
    So viel dazu. Ansonsten, wie immer, schönes Video ✌

    Antwort
  • 12. Februar 2019 um 17:19
    Permalink

    Was nützen Gesetze, wenn man sich nicht dran halten muss?

    Antwort
    • 13. Februar 2019 um 13:34
      Permalink

      Was nützen Gesetze die keinem was nützen?

      Antwort
    • 14. Februar 2019 um 1:29
      Permalink

      @ Herr Doktor: Die Antwort einer satten und alternden Gesellschaft, der das Interesse der nachfolgenden Generationen egal ist.

      Antwort
    • 14. Februar 2019 um 2:11
      Permalink

      +qx44905 Das Ding ist, egal was wir machen, es hat keinerlei spürbare wirkung. Selbst wenn ganz Deutschland von heute auf Morgen Elektrisch fährt ändert sich nix solange man in China täglich Millionen Autoreifen verbrennt, in Brasilien den Regenwald abholzt und in Afrika immer mehr Leute den Europäischen Standard leben wollen.

      Das ganze Spiel ist schon längst gelaufen, aber mit der Angst und den Moralaposteln kann man sehr viel Geld verdienen.

      Antwort
    • 18. Februar 2019 um 13:54
      Permalink

      Herr Doktor Was anderswo auf dieser Welt passiert ist das eine. Sich an beschlossene Gesetze zu halten, gehört zu unserer demokratischen Grundordnung. Sie zu ignorieren, wenn sie einem nicht gefallen¿? Organisation verbieten zu wollen, die sich für die Einhaltung unsere Gesetze einsetzt? Was machen wir denn eigentlich mit der Polizei? Oder mit Gerichtsvollziehern?

      Antwort
  • 12. Februar 2019 um 17:31
    Permalink

    Neues Auto kaufen ?? Ist das der richtige Weg wie man mit betrügerischen Unternehmen umgeht ??

    Antwort
  • 12. Februar 2019 um 17:33
    Permalink

    Wir Deutschen retten die Welt in dem wir unsere alten Diesel nach Polen verkaufen. Dadurch wird in Polen die Luft sauberer.

    Antwort
    • 15. Februar 2019 um 23:09
      Permalink

      +J. Sobieski Nenn mich nicht Jung. Und gibt es in deiner scheinbar eingeschränkten Vorstellungswelt nur Dieselauto oder Fahrrad? Und denkst du es sei eine Beleidigung, wenn du mich “Hartzer” nennst, oder was soll das? Ich bin gespannt auf deine Antwort!

      Antwort
    • 15. Februar 2019 um 23:17
      Permalink

      Double Brain Jung. Du schreibst einfach nur Müll. Böser Diesel 😂😂😂😂. Änder deinen Namen in no brain. Ja okay bald ist das ja Bürgergeld. Erinnert mich an den Kommunismus wovor ich vor Jahren geflüchtet bin. Da hat man die Leute wie dich Jung auch mitgezogen. Kauf dir bloß eine Maske. Der böse Diesel ist überall 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

      Antwort
    • 16. Februar 2019 um 23:52
      Permalink

      +J. Sobieski Deine Antwort fiel erwartungsgemäß substanzlos aus. Such` dir andere Leute, die du beleidigen kannst. Hast du das verstanden?

      Antwort
    • 17. Februar 2019 um 0:06
      Permalink

      +Double Brain ach Jung. Werde mal erwachsen und lerne deine eigene Muttersprache. Oder muss dir jetzt ein Ausländer schon erläutern was du für einen geistigen und degenerierten Schwachsinn schreibst?
      Jung werde erwachsen dann kannst auch ins Internet wenn deine Eltern noch wach sind.
      Du lebst ziemlich sicher in einem Umfeld wo mehr böser Feinstaub produziert wird als jeder Diesel produzieren kann.
      Und was jetzt? Willst du z.b. Kerzen auch verbieten? Böse Kerzen 😂😂😂😂😂.
      Das ist eine Ideologie. Schlimmer .. In Deutschland wird es zu einer Religion.

      Antwort
    • 20. Februar 2019 um 18:57
      Permalink

      …viel zu oft gesehen: das problem irgend wo anders lagern….aber hauptsache das frustrierte “grünes” gewissen wieder gut zu machen, so kann man gut nachts schlafen …

      Antwort
  • 12. Februar 2019 um 19:03
    Permalink

    Hallo Autodocs, ich habe das gleiche Problem an dem BFQ Motor in meinem Audi A3 gehabt wie Euer Kunde mit dem Beetle. Ich habe ewig gesucht und alles mögliche ausprobiert. Es hat mich fast wahnsinnig gemacht. Dann habe ich herausgefunden, dass es der Öldruckschalter der Servopumpe war. Dieser soll eigentlich nur die Drehzahl bei starkem Einlenken erhöhen. Ist dieser kaputt, kann er das Signal aber sporadisch immer wieder ans Steuergerät senden, was zu dem Sägen des Motors führt. Zieht einfach mal den Stecker des Schalters ab und schaut ob der Fehler noch vorhanden ist. Vielleicht bewahrt das den Kunden vor dem Wahnsinn 😉

    Antwort
    • 13. Februar 2019 um 5:57
      Permalink

      Ob se das lesen bei 1.220 Kommentaren schon?

      Antwort
    • 13. Februar 2019 um 20:42
      Permalink

      Jetzt mal ganz kurz in eigener Sache

      FABUCAR kann man die Antwort rein schreiben, ABER NUR PROFIS! MEISTER GESELLEN UND AZUBIS

      Und Sonstige

      Antwort
    • 14. Februar 2019 um 11:57
      Permalink

      Der Schalter wird aber vom Diagnosegerät ausgeworfen.Hatte ich schon mehrmals.

      Antwort
    • 14. Februar 2019 um 12:02
      Permalink

      +Michael Franz Bei diesem expliziten Motor wurde mir kein Fehler im Steuergerät abgelegt. Der Öldruck Schalter tut ja was er soll, nur eben viel zu oft. Ich sage nur, dass es einen Test wert ist, da man lediglich den Stecker abziehen muss.

      Antwort
  • 12. Februar 2019 um 19:28
    Permalink

    Bitte macht eine Filiale in Hamburg auf! Beste Grüße

    Antwort
  • 12. Februar 2019 um 19:44
    Permalink

    ihr fetzt einfach nur, weiter so
    gruß Dirk

    Antwort
  • 12. Februar 2019 um 19:59
    Permalink

    War das bei 3:25 nicht das Bäckerauto mit dem kaputten Anlasser? Oder verwechsel ich was? xD

    Antwort
  • 12. Februar 2019 um 20:33
    Permalink

    der profi erkennt anhand der nummer sofort das es sich um pierburg handelt. erstausrüster.

    Antwort
    • 12. Februar 2019 um 22:58
      Permalink

      Ja, dachte ich mir zuerst auch und glaube kaum das die ein Billigteil einbauten. Wobei ich sagen muss ich hatte mal einen Fall, da bauten wir auch pierburg Drosselklappe ein war allerdings ein Golf 4. Der lief anganfs nach 3 Wochen kam der wieder und wieder das gleiche Problem diesesmal lief der aber gar nicht mehr. Dachte mir das kann doch nicht sein, naja nochmal eins eingebaut und dann war Ruhe. Kann durchaus auch mal bei Erstausrüster passieren. Aber gleich sagen das ein Billigteil eingebaut wurde hielt ich schon für falsch

      Antwort
  • 12. Februar 2019 um 20:38
    Permalink

    Holger in den letzten Zuckungen?! Eure Videos machen immer viel Freude!

    Antwort
  • 12. Februar 2019 um 21:58
    Permalink

    Kann ich nur 100% zustimmen eurer Meinung über Fahrverbote !
    Gutes Video, wie immer!👍🚗

    Antwort
  • 12. Februar 2019 um 22:39
    Permalink

    Ein Aufruf zum auf die Straße gehen 👍🏼

    Antwort
  • 12. Februar 2019 um 23:07
    Permalink

    Richtig Holger! Drauf ankommen lassen!
    Ich fahre viel und gerne und das werde ich auch weiter machen!
    Mit meinem 19 Jahre alten T4 Multivan mit dem 2,5L TDI… Feinste Verteilertechnik!

    Diese pappnasen machen nur die Bürger verrückt und betreiben Hetze!

    Antwort
  • 13. Februar 2019 um 10:42
    Permalink

    Schuld is natürlich der der den Finger in die Wunde legt (DUH). Niemals der wer sie verrursach hat? Oder die welche darauf absolut mangelhaft reagieren, Stadt, Land, Industrie und Politik. Es gibt/gab so viele Möglichkeiten Fahrverbote zu verhindern. Die Messwerte und Grenzwerte waren den Städten auch Jahre vorher bekannt, es hat aber keinen interessiert. Was ist bis jetzt passiert? Nichts, das Gericht muss also die Städte zwingen die geltenden Gesetz einzuhalten. Die reagieren zum teil immer noch nicht und werden dann vom Gericht zu Fahrverboten verdonnert. Böse DUH.

    Antwort
  • 13. Februar 2019 um 11:09
    Permalink

    Ich würde es sehr befürworten, wenn ihr auch aufrufen würdet gegen unseren Bundesautolobbyminister protestieren würdet. Der Euro5 Standard ist nur nichts mehr wert, weil unsere Autohersteller im großen Stil betrügen und die Politiker, die unsere Rechte vertreten sollten, geben einen feuchten Furz darauf.

    Antwort
    • 16. Februar 2019 um 16:48
      Permalink

      Das Hauptproblem sind nicht die Hersteller, sondern die Politiker, die solch absurde Abgaswerte vorschreiben.

      Antwort
    • 10. März 2019 um 16:59
      Permalink

      +qq84 Die Abgaswerte sind nicht absurd, sonder wären problemlos einzuhalten, wenn die Autoindustrie das nur wollte. Natürlich kostet das Geld, aber die Gesundheit und die Umwelt sind ja wohl wichtiger, als ein paar Euro.
      Das Problem bei den Politikern ist, dass sie sich von der Autoindustrie verarschen lassen und diese nicht dafür bestrafen.

      Antwort
    • 10. März 2019 um 19:27
      Permalink

      +Robert M “Natürlich kostet das Geld”
      Das kostet sehr viel Geld* und genau das ist der Grund für die Abgaswerte.
      Die sind dafür da, das Autofahren viel teurer zu machen.
      *zumal ein Teil davon (die Abgasrückführung) die Lebensdauer des Motors erheblich reduziert.

      Antwort
    • 10. März 2019 um 19:53
      Permalink

      +qq84 Die Abgaswerte sind doch nicht einfach dafür da das Autofahren teurer zu machen. Es geht hier schließlich auch und vor allem um unsere Gesundheit.
      Wenn die Abgasrückführung vernünftig integriert ist, sollte das keine besonderen Auswirkungen auf die Lebensdauer des Motors haben. Nachgerüstete SCR Kats haben aber definitiv eine negative Auswirkung zumindest auf den DPF, da dieser dann häufiger regenerieren wird.

      Antwort
  • 15. Februar 2019 um 17:41
    Permalink

    Hut ab, Jungs!

    Andere knicken ein oder sagen gar nichts dazu.

    Ihr seid auf dem richtigen Weg !

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.